Moto2
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
10 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
17 Tagen
R
Brünn
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Spielberg 1
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
38 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
45 Tagen
R
Misano 1
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
66 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Barcelona
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
80 Tagen
R
Le Mans
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
94 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
101 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
108 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
122 Tagen
R
Valencia 2
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
129 Tagen
Details anzeigen:

Große Preis von Italien: Zeitplan Motorrad beim Schweizer Fernsehen

geteilte inhalte
kommentare
Große Preis von Italien: Zeitplan Motorrad beim Schweizer Fernsehen
Autor:
02.06.2017, 08:00

Das Schweizer Fernsehen überträgt die Motorradrennen auf SRF 2 von Mugello.

Lorenzo Baldassarri, Forward Racing Team
Thomas Lüthi, CarXpert Interwetten
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Jesko Raffin, CarXpert Interwetten Moto2
Jesko Raffin, CarXpert Interwetten French
SRF Zwei, logo
SRF, Hauptsitz, Zürich

Die Schweizer Fans können die Motorrad-Weltmeisterschaft 2017 dank SRF live zu Hause verfolgen. In der Deutschschweiz werden die Rennen der Moto2-Klasse und der MotoGP in der Regel live übertragen.

Am Sonntag, 4. Juni, steht der Grosse Preis der Italien auf dem Circuit aus Mugello auf dem Program. Die Liveübertragung der Moto2 auf SRF2 mit Kommentar von Claude Jaggi beginnt mit dem Vorbericht um 12:05 Uhr und dauert bis 13:15 Uhr.

Sonntag, 4. Juni:
GP Italien live Moto 2: SRF 2, 12:05-13:15 Uhr

Nächster Artikel
Lüthi: „Nach dem Blackout in Jerez freut mich dieser dritte Platz“

Vorheriger Artikel

Lüthi: „Nach dem Blackout in Jerez freut mich dieser dritte Platz“

Nächster Artikel

Ab der Saison 2019: Triumph wird Moto2-Motorenlieferant

Ab der Saison 2019: Triumph wird Moto2-Motorenlieferant
Kommentare laden