Moto2 Argentinien FT3: Gardner knapp vorn, Lüthi und Schrötter direkt in Q2

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Argentinien FT3: Gardner knapp vorn, Lüthi und Schrötter direkt in Q2
Autor:
30.03.2019, 14:04

Die Top 3 im dritten Freien Training der Moto2 in Argentinien trennen nur 0,028 Sekunden - Tom Lüthi erneut stark unterwegs, Marcel Schrötter gestürzt

Kalex-Pilot Remy Gardner hat sich im dritten Freien Training der Moto2 in Argentinien knapp die Bestzeit gesichert. Er umrundete den Kurs in Termas de Rio Hondo in 1:42.815 Minuten und war damit nur minimal schneller als Luca Marini und Tom Lüthi (beide Kalex) auf den Plätzen zwei und drei. Auch Lüthis Teamkollege bei IntactGP Marcel Schrötter schaffte trotz Sturz den direkten Einzug in die zweite Quali-Session.

Viele Moto2-Piloten konnten ihre Zeiten vom Freitag gleich zu Beginn verbessern, sodass auch Lüthis bisherige Bestzeit in Gefahr geriet. KTM-Pilot Brad Binder setzte sich mit einer neuer Bestmarke von 1:43.186 Minuten zunächst an die Spitze, wurde kurz darauf aber von Remy Gardner knapp unterboten. Auch Jorge Navarro (Speed Up) und das IntactGP-Duo waren schnell unterwegs und platzierten sich in den Top 5.  

Weiterlesen:

Schrötter erlebte eine Schrecksekunde, als er auf einer sechsten Runde über das Vorderrad seiner Kalex wegrutschte. Der Deutsche konnte sein Motorrad aber selbst wieder in Gang bringen und weiterfahren. Weitaus schlimmer erwischte es Augusto Fernandez, der zur Halbzeit aus der Zielkurve heraus einen heftigen Sturz erlebte. Seine Kalex schaukelte sich auf und warf ihn in hohem Bogen ab. Fernandez knallte auf den Asphalt.

Zu einer Unterbrechung des Trainings kam es aber nicht. Die Unfallstelle konnte schnell geräumt werden und auch Fernandez schien sich nicht ernsthaft verletzt zu haben. Die Session konnte er jedoch nicht wieder aufnehmen und verpasste den Sprung in Q2 vorerst. Wie in der Moto3 sind nur die schnellten 14 Fahrer direkt qualifiziert. Viele Fahrer zogen das Tempo in der finalen Phase daher noch einmal an.

So konnten sich Alex Marquez und Sam Lowes deutlich steigern und schafften den Sprung in die Top 3. Die Bestzeit von Gardner konnten sie aber nicht knacken. Am nächsten kam noch Marini heran, dem lediglich 0,010 Sekunden auf die Spitze fehlten. Auch Luthi befand sich mit 0,028 Sekunden in absoluter Schlagdistanz. Sein IntactGP-Teamkollege fiel noch auf Rang 13 zurück, ist damit aber trotzdem direkt in Q2 eingezogen.

Beste Speed Up wurde Navarro als Vierter, gefolgt von Jorge Martin als stärkster KTM-Pilot auf Rang fünf. Die Plätze sechs bis acht sicherten sich mit Nicolo Bulego, Marquez und Lowes drei Kalex. Iker Lecuona (KTM) und Xavi Vierge (Kalex) komplettierten die Top 10. Ebenfalls direkt in das Qualifying 2 eingezogen sind Binder, Fabio DiGiannantonio (Speed Up), Schrötter und Katar-Sieger Lorenzo Baldassarri (Kalex).

Bo Bendsneyder verpasste mit seiner NTS den direkten Sprung in Q2 auf Rang 15 knapp. Sein Rückstand auf die Spitze betrug etwas mehr als eine halbe Sekunde. Insgesamt lagen in dieser Session, in der sich mit Ausnahme des gestürzten Fernandez alle verbessern konnten, 23 Fahrer innerhalb nur einer Sekunde - mit Stefano Manzi (MV Agusta) am unteren Ende dieser zeitlichen Spanne.

Sein Teamkollege Dominique Aegerter kam im dritten Freien Training nicht über Platz 26 hinaus. Die beiden Deutschen Lukas Tulovic und Philipp Oettl (beide KTM) beendeten die Session auf den Rängen 29 und 30 mit fast zwei Sekunden Rückstand. Sie werden es damit im Qualifying 1 im eng umkämpften Moto2-Feld mehr als schwer haben. Weiter geht es für die mittlere Klasse um 17:30 Uhr deutscher Zeit.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
"Die Basis stimmt": Tom Lüthi fährt in Argentinien Moto2-Freitagsbestzeit

Vorheriger Artikel

"Die Basis stimmt": Tom Lüthi fährt in Argentinien Moto2-Freitagsbestzeit

Nächster Artikel

Moto2 Argentinien Qualifying: Vierge mit Rekordrunde auf Pole vor Schrötter

Moto2 Argentinien Qualifying: Vierge mit Rekordrunde auf Pole vor Schrötter
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Termas de Rio Hondo
Autor Juliane Ziegengeist
Hier verpasst Du keine wichtige News