Moto2
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Moto2 in Katar FT3: KTM-Bestzeit, FT2-Zeiten bleiben aber unerreicht

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 in Katar FT3: KTM-Bestzeit, FT2-Zeiten bleiben aber unerreicht
Autor:
09.03.2019, 12:12

Moto3-Weltmeister Jorge Martin beschert KTM eine Session-Bestzeit - Lorenzo Baldassarris FT2-Zeit bleibt unerreicht - Marcel Schrötter erneut stark unterwegs

Auch im dritten Freien Training der Moto2 blieben die Rundenzeiten aus dem FT2 unerreicht. Wie in der Moto3 zuvor waren die Fahrer bei Tageslicht deutlich langsamer als unter Flutlicht am Freitagabend. Auf Lorenzo Baldassarris (Kalex) Tagesbestzeit vom Freitag verlor FT3-Spitzenreiter Jorge Martin (KTM) etwa eine Sekunde.

Am Freitag umrundete Baldassarri den Losail International Circuit in 1:58.635 Minuten. Im FT3 setzte sich Martin mit einer 1:59.596er-Runde an die Spitze. Knapp dahinter bestätigte Marcel Schrötter (Kalex) die starke Form vom Freitag. Schrötter verlor nur 0,043 Sekunden auf Martins Bestzeit.

Fotostrecke
Liste

Xavier Cardelus, Angel Nieto Team

Xavier Cardelus, Angel Nieto Team
1/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Xavi Vierge, Marc VDS Racing

Xavi Vierge, Marc VDS Racing
2/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Somkiat Chantra, Honda Team Asia

Somkiat Chantra, Honda Team Asia
3/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sam Lowes, Gresini Racing

Sam Lowes, Gresini Racing
4/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Remy Gardner, SAG Racing Team

Remy Gardner, SAG Racing Team
5/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Sam Lowes, Gresini Racing

Sam Lowes, Gresini Racing
6/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Philipp Öttl, Tech 3

Philipp Öttl, Tech 3
7/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Lukas Tulovic, Kiefer Racing

Lukas Tulovic, Kiefer Racing
8/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Luca Marini, Sky Racing Team VR46

Luca Marini, Sky Racing Team VR46
9/9

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

WM-Mitfavorit Brad Binder war auf Bestzeitkurs, stürzte aber beim finalen Versuch in Kurve 16. Für das Qualifying am Nachmittag war Binder aber bereits qualifiziert. Keiner der 32 Moto2-Piloten konnte seine Freitagsbestzeit verbessern. Damit blieb es bei der Reihenfolge vom Freitagabend.

Nicht direkt für das Q2 qualifiziert sind unter anderem WM-Kandidat Luca Marini (Kalex), Moto3-Vizeweltmeister Fabio di Giannantonio (Speed Up) und die beiden deutschen Starter Lukas Tulovic und Philipp Öttl (beide KTM). Tulovic und Öttl treffen im Q1 auf 16 weitere Fahrer, die den Sprung ins Q2 schaffen möchten.

Das Q1 der Moto2 wird um 16:25 Uhr (MEZ) gestartet. Q2 beginnt um 16:50 Uhr. Das erste Moto2-Rennen der Saison 2019 startet am Sonntag um 16:20 Uhr.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Lüthi erklärt Trainingssturz in Katar: "Ich habe es übertrieben"

Vorheriger Artikel

Lüthi erklärt Trainingssturz in Katar: "Ich habe es übertrieben"

Nächster Artikel

Moto2 in Katar Qualifying: Marcel Schrötter auf der Pole-Position

Moto2 in Katar Qualifying: Marcel Schrötter auf der Pole-Position
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Losail
Autor Sebastian Fränzschky