Moto2
11 Okt.
Event beendet
18 Okt.
Event beendet
25 Okt.
Event beendet
08 Nov.
Event beendet
15 Nov.
Event beendet
22 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Moto2 Portimao: Gardner auf Pole, Schrötter und Lüthi scheitern im Q1

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Portimao: Gardner auf Pole, Schrötter und Lüthi scheitern im Q1
Autor:

Remy Gardner, Luca Marini und Fabio di Giannantonio stehen beim Moto2-Saisonfinale in der ersten Startreihe - Marcel Schrötter nur auf Startplatz 21

Kalex-Pilot Remy Gardner hat sich beim Saisonfinale in Portimao die Pole-Position gesichert. Gardner übernahm in der Schlussphase des Q2 (zum Ergebnis) mit einer 1:42.592er-Runde die Spitze. Luca Marini (Kalex) hatte im Q2 0,118 Sekunden Rückstand. Fabio di Giannantonio (Speed Up) lag weitere 0,011 Sekunden zurück und komplettiert die erste Startreihe.

Gardners Runde war vor allem im finalen Sektor sehr überzeugend. "Der vierte Sektor war das ganze Wochenende schon gut", erklärt er. "Gestern hatten wir in Sektor 3 etwas Mühe. Wir haben dann alles analysiert und ich konnte mich verbessern. In Sektor 1 zähle ich noch nicht zu den stärksten Fahrern. Hoffentlich finde ich morgen noch etwas, wenn ich meinen Fahrstil in Kurve 1 ändere."

"Ich wusste, dass ich die Pole holen kann, wenn ich Sektor 3 hinbekomme, denn in Sektor 4 bin ich sehr schnell. Das Team hat sehr gut gearbeitet", lobt er seine Mannschaft. "Die Strecke macht sehr viel Spaß. Jede Runde hier ist toll. Die Startposition ist gut. Hoffentlich schaffe ich es morgen auf das Podest und hole für das Team das Ergebnis, das sie sich verdienen."

Eine Tausendstelsekunde fehlt dem WM-Leader zur ersten Reihe

WM-Leader Enea Bastianini (Kalex) verpasste die erste Startreihe nur um 0,001 Sekunden und geht am Sonntag von Startplatz vier ins Rennen. Der Italiener teilt sich die zweite Startreihe mit Sam Lowes (Kalex), der trotz starker Schmerzen Fünfter wurde. Jorge Martin (Kalex) komplettiert die zweite Startreihe.

 

Moto2-Rookie Aron Canet sorgte für eine heftige Schrecksekunde, als er zu Beginn des Q2 auf einer Kuppe die Kontrolle über seine Speed Up verlor und über die Strecke rutschte. Die folgenden Fahrer konnten glücklicherweise ausweichen. Canet setzte das Q2 fort und wurde am Ende als 15. gewertet.

Intact-Duo scheitert im Q1 am Q2-Aufstieg

Für die Intact-Piloten Marcel Schrötter und Tom Lüthi (beide Kalex) war das Qualifying bereits nach dem Q1 vorbei. Schrötter kam im Q1 nicht über die siebte Position hinaus und steht somit nur auf Startplatz 21.

Intact-Teamkollege Lüthi wurde Zehnter und steht beim Saisonfinale am Sonntag auf Startplatz 24. Marco Bezzecchi (Kalex), Bo Bendsneyder (NTS), Jorge Martin (Kalex) und Nicolo Bulega (Kalex) meisterten den Aufstieg ins Q2.

Dominique Aegerter (NTS) verpasste ebenfalls den Aufstieg in den finalen Qualifying-Durchgang. Der Schweizer beendete das Q1 auf der achten Position. Aegerter steht somit mit Lüthi in Reihe acht.

Das Moto2-Rennen wird am Sonntag um 13:20 Uhr (MEZ) gestartet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Schwierig nachzuvollziehen": Wieder keine Top 10 für Schrötter & Lüthi

Vorheriger Artikel

"Schwierig nachzuvollziehen": Wieder keine Top 10 für Schrötter & Lüthi

Nächster Artikel

Glanzloser Abschied vom Intact-Team: Tom Lüthi geht in Portimao leer aus

Glanzloser Abschied vom Intact-Team: Tom Lüthi geht in Portimao leer aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Portimao
Subevent Q2
Autor Sebastian Fränzschky