Moto2-Qualifying Spielberg 2: Pole für Lowes, Gardner stürzt - Schrötter P11

Sam Lowes feiert in Spielberg die Pole vor zwei Moto2-Rookie - WM-Leader Remy Gardner und Marco Bezzecchi stürzen - Marcel Schrötter wird Elfter

Moto2-Qualifying Spielberg 2: Pole für Lowes, Gardner stürzt - Schrötter P11

Zum ersten Mal seit Jerez startet keiner der beiden Ajo-Piloten von der Polepostion. Im Moto2-Qualifying zum Grand Prix von Österreich sicherte sich nämlich Sam Lowes aus dem Marc-VDS-Team mit einer Bestzeit von 1:28.659 Minuten den Spitzenplatz. Es ist die vierte Pole für den Briten in dieser Saison.

Raul Fernandez schob sich mit seiner letzten fliegenden Runde noch auf Platz zwei. Ihm fehlten nur 68 Tausendstel auf Lowes. Moto2-Rookie Ai Ogura schaffte es wie vor einer Woche erneut in die erste Reihe, diesmal als Drittplatzierter.

Lowes' Teamkollege Augusto Fernandez beendete das Qualifying auf Rang vier. Er teilt sich die zweite Reihe mit WM-Leader Remy Gardner und Boscoscuro-Pilot Aron Canet, die auf den Plätzen fünf und sechs abgewunken wurde. Gardner warf seine Kalex im letzten Umlauf weg und konnte folglich nicht mehr angreifen.

Die restlichen Top-10-Plätze gingen an Somkiat Chantra, Celestino Vietti und Tom Lüthi (alle Kalex). Marcel Schrötter konnte seine starke Form aus den Trainings nicht ganz umsetzen und musste sich am Ende mit Platz elf begnügen.

Bitter verlief das Qualifying für Marco Bezzecchi, der vor einer Woche in Spielberg seinen ersten Saisonsieg einfuhr und sich berechtigte Hoffnungen auf einen guten Startplatz machte. Doch nach einem Sturz in Kurve 9 war die Fahrt für ihn etwa zur Sessionhälfte vorzeitig vorbei. Er wurde bis auf Platz 16 durchgereicht.

Im ersten Qualifying-Abschnitt sicherte sich ein Kalex-Quartett aus Stefano Manzi, Jake Dixon, Fabio Di Giannantonio und Nicolo Bulega den nachträglichen Einzug in Q2. Boscoscuro-Pilot Albert Arenas verpasste die nächste Runde nach einem Sturz in Kurve 6 um gerade einmal zehn Tausendstelsekunden.

Damit wird er im morgigen Rennen von Platz 19 starten müssen. Ebenfalls weiter hinten stehen dann Xavi Vierge, Joe Roberts, Hector Garzo und Tony Arbolino, die in Q1 trotz geringer Rückstande nicht über die Plätze sechs bis neun hinauskamen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 FT3 Spielberg 2: Gardner pulverisiert den Rundenrekord
Vorheriger Artikel

Moto2 FT3 Spielberg 2: Gardner pulverisiert den Rundenrekord

Nächster Artikel

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Kommentare laden