Moto2-Test Jerez: Axel Pons beendet Test in Jerez als Schnellster

Axel Pons hat den ersten offiziellen Moto2-Test des Jahres in Jerez als Gesamtschnellster beendet.

Der Spanier landete mit seiner Zeit von 1:41,730 Minuten, gefahren am gestrigen Donnerstag, als Einziger unter der Mauer von 1:42. Pons blieb am Ende 0,345 Sekunden vor dem Rest der Konkurrenz.

Pons war am Donnerstag noch schwer gestürzt und ließ heute den Freitag sausen.

Sam Lowes wurde Zweiter, Lorenzo Baldassarri Dritter, Alex Rins Vierter.

Thomas Lüthi und Dominique Aegerter fuhren zu den Rängen fünf und sechs und waren kaum merkbar langsamer als die Leute vor ihnen. Auf Rang sieben des Tests trug sich Takaaki Nakagami in die Zeitenlisten ein.

Dahinter folgte das Deutsche Trio aus Jonas Folger, Sandro Cortese und Marcel Schrötter.

Am Freitag, dem letzten der drei Testtage, war die Vormittagssession „in den Nebel“ gefallen. Nur Efren Vazquez ging kurz auf die Strecke, fuhr aber keine Zeit.

Ab dem zweiten Durchgang konnte wieder normal getestet werden und das Wetter präsentierte sich von seiner besten Seite.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2
Veranstaltung Test in Jerez, März
Rennstrecke Circuito de Jerez
Fahrer Axel Pons , Jonas Folger , Sandro Cortese , Sam Lowes , Marcel Schrötter
Artikelsorte Testbericht