Moto2
R
Losail
28 März
FT1 in
20 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
09 Apr.
Postponed
R
Austin
16 Apr.
Postponed
R
Jerez
30 Apr.
Nächster Event in
55 Tagen
R
Le Mans
14 Mai
Nächster Event in
69 Tagen
R
Mugello
28 Mai
Nächster Event in
83 Tagen
R
Barcelona
04 Juni
Nächster Event in
90 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
Nächster Event in
104 Tagen
R
Assen
25 Juni
Nächster Event in
111 Tagen
R
Kymi-Ring
09 Juli
Nächster Event in
125 Tagen
R
Spielberg
13 Aug.
Nächster Event in
160 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
Nächster Event in
174 Tagen
R
Aragon
10 Sept.
Nächster Event in
188 Tagen
R
Misano
17 Sept.
Nächster Event in
195 Tagen
R
Motegi
01 Okt.
Nächster Event in
209 Tagen
R
Buriram
08 Okt.
Nächster Event in
216 Tagen
R
Phillip Island
22 Okt.
Nächster Event in
230 Tagen
R
Sepang
29 Okt.
Nächster Event in
237 Tagen
R
Valencia
12 Nov.
Nächster Event in
251 Tagen
Details anzeigen:

Moto2 Valencia 2019: Binder unterbietet eigene Bestmarke, Schrötter in Q1

KTM-Pilot Brad Binder holt sich auch im FT3 die Bestzeit - Marcel Schrötter landet außerhalb der Top 14 und trifft im Q1 auf Philipp Öttl und Lukas Tulovic

Moto2 Valencia 2019: Binder unterbietet eigene Bestmarke, Schrötter in Q1

Brad Binder (KTM) gibt beim Rennwochenende in Valencia weiter das Tempo vor. Nach der dominanten Bestzeit im FT2 am Freitagnachmittag setzte sich Binder auch im FT3 an die Spitze. Er war der einzige Fahrer, der die Freitags-Bestzeit (1:34.622 Minuten) unterbieten konnte. Die Uhr blieb im FT3 bei 1:34.463 Minuten stehen.

Zum Ergebnis

Speed-Up-Pilot Fabio di Giannantonio war mit 0,214 Sekunden Rückstand erster Verfolger. Dahinter folgten die Kalex-Piloten Augusto Fernandez und Tom Lüthi. Stefano Manzi bestätigte mit seiner MV Agusta die starke Form vom Freitag und beendete das FT3 in den Top 5.

Ebenfalls direkt für das Q2 qualifizieren konnten sich Sam Lowes (Kalex), Jorge Navarro (Speed Up), Alex Marquez, Mattia Pasini, Xavi Vierge, Remy Gardner, Luca Marini und Andrea Locatelli (alle Kalex). Weltmeister Marquez stürzte im FT3, konnte sich aber immerhin in den Top 14 halten.

Marcel Schrötter (Kalex) verpasste die direkte Qualifikation für das Q2 und fand sich nur auf der 17. Position wieder. Und auch seine Landsmänner Philipp Öttl und Lukas Tulovic (beide KTM) müssen im Q1 antreten. Öttl wurde 27., Tulovic beendete das FT3 auf der 31. Position.

Das Q1 beginnt um 15:05 Uhr. Der Start des Q2 erfolgt um 15:30 Uhr.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Valencia 2019: Brad Binder im FT2 vorn, Marcel Schrötter Elfter

Vorheriger Artikel

Moto2 Valencia 2019: Brad Binder im FT2 vorn, Marcel Schrötter Elfter

Nächster Artikel

Moto2 Valencia 2019: Speed Up, KTM und MV Agusta in Reihe eins!

Moto2 Valencia 2019: Speed Up, KTM und MV Agusta in Reihe eins!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Valencia
Subevent 3. Training
Autor Sebastian Fränzschky