Ab der Saison 2019: Triumph wird Moto2-Motorenlieferant

Der britische Motorrad-Hersteller Triumph löst in der Saison 2019 Honda als Motorenlieferant der Moto2-Klasse der Motorrad-WM ab.

Das wurde am Rande des Grand Prix von Italien in Mugello bekanntgegeben.

Triumph hat demnach bereits mit der Entwicklung eines entsprechenden 3-Zylinder-Motors begonnen, der mit Julian Simon in Aragon bereits erste Proberunden absolviert hat. In seiner finalen Spezifikation soll das Triebwerk rund 130 PS leisten.

Getestet hat Triumph zwar mit einem eigenen Chassis, allerdings will sich die Marke in der Moto2 auf ihre Rolle als Motorenlieferant beschränken und nicht wie Kalex, KTM, Suter, Speed Up und Mistral auch Bikes anbieten.

Honda ist seit der 1. Saison der Moto2 (2010) als alleiniger Motorenausrüster tätig und wird die Rennserie noch bis einschließlich 2018 mit seinem 4-Zylinder-Motor versorgen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2
Artikelsorte News
Tags honda, moto2, motogp, motor, motorenlieferant, triumph