Entwarnung bei Ayumu Sasaki nach schwerem Rennsturz in der Moto3

Ayumu Sasaki entgeht schweren Verletzungen: Nach seinem späten Sturz im Moto3-Rennen von Barcelona kann das Team des jungen Japaners Entwarnung geben

Entwarnung bei Ayumu Sasaki nach schwerem Rennsturz in der Moto3

Wieder hat sich in der Moto3 ein schwerer Sturz ereignet. Auf der Schlussrunde des siebten Saisonrennens in Barcelona stürzte der KTM-Pilot Ayumu Sasaki per Highsider. Die nachfolgenden Dennis Foggia und Xavier Artigas (beide Honda) konnten nicht mehr ausweichen und stürzten ebenfalls.

Während Foggia und Artigas unverletzt blieben, wurde Sasaki zum Check-up ins Medical Centre und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte außer einer Gehirnerschütterung zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen fest.

"Ayumu hat bis in die letzten Rennrunden gut mitgehalten, denn er fuhr in der Spitzengruppe mit", sagt Tech-3-Teamchef Herve Poncharal.

"Leider ist er auf der Schlussrunde gestürzt und wurde von anderen Fahrern getroffen. Wir waren ein wenig besorgt, weil er ins Medical Centre gebracht werden musste. Schließlich kam er ins örtliche Krankenhaus, weil er eine Gehirnerschütterung hatte und kurzzeitig das Bewusstsein verlor", verrät der Teamboss.

"Die gute Nachricht ist, dass sein Gehirn zu 100 Prozent in Ordnung ist und er auch sonst unversehrt ist. Sie werden ihn über Nacht dort behalten, nur um sicher zu sein, dass alles in Ordnung ist. Gott sei Dank! Wir sind sehr erleichtert deswegen."

Bereits vor einer Woche war Sasaki in einen schweren Sturz verwickelt: Als Jason Dupasquier im Moto3-Qualifying die Kontrolle verlor, konnte Sasaki nicht mehr rechtzeitig ausweichen, überrollte Duspasquier und kollidierte mit dessen havariertem Bike. Dupasquier erlag einen Tag später seinen schweren Verletzungen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 in Barcelona FT2: Rodrigo am Freitag vor Binder der Schnellste
Vorheriger Artikel

Moto3 in Barcelona FT2: Rodrigo am Freitag vor Binder der Schnellste

Nächster Artikel

Moto3: WM-Leader Acosta gewinnt Chaos-Rennen auf dem Sachsenring

Moto3: WM-Leader Acosta gewinnt Chaos-Rennen auf dem Sachsenring
Kommentare laden