Jorge Navarro gewinnt in Barcelona und widmet seinen ersten Sieg Luis Salom

Jorge Navarro feierte vor seinem Heimpublikum seinen ersten WM-Sieg. Brad Binder rettet Platz zwei und die Führung in der Moto3-Wertung ins Ziel.

Nach einem hart umkämpften Finish, bei dem es in den letzten Runden drunter und drüber ging, überquerte Jorge Navarro 0,564 Sekunden vor Brad Binder die Ziellinie.

„Das ist ein sehr emotionaler Tag. Heute früh habe ich zu mir selbst gesagt, heute muss ich gewinnen. Dieser Sieg ist für Luis“, widmete der Spanier seinen ersten großen Triumph seinem am Freitag tödlich verunglückten Landsmann Luis Salom.

Binder war nach einer Berührung mit Gabriel Rodrigo vier Runden vor Schluss auf Platz acht zurückgefallen, pflügte aber wieder durchs Feld und rettete Platz zwei mit einen Vorsprung von 0,253 Sekunden vor Enea Bastianini in Ziel.

Bildergalerie: Moto3 in Barcelona

„Ich bin sehr glücklich, auf dem Podium zu stehen, denn es hätte ein Nuller sein können“, freute sich der 20-jährige Südafrikaner.

Romano Fenati, der lange um den Sieg mitkämpfte, wurde undankbarer Vierter vor Nicolo Bulega. Aaron Canet, Fabio Quartararo, Joan Mir, Fabio Di Giannantonio und Jakub Kornfeil komplettierten die Top 10. Philipp Öttl wurde 17.

Gabriel Rodrigo, sich von Startplatz 19 nach vorne gekämpft hatte und zwischenzeitlich sogar in Führung lag, rutsche in der vorletzten Runde nach einem Bremsproblem neben die Strecke und kam nicht ins Ziel.

 

 

Insgesamt gab es in dem Rennen nicht weniger als 13 Stürze, inklusive Alexis Masbou, Maria Herrera, Jules Danilo, Hiroki Ono und Francesco Bagnaia.

PosRiderTeamBikeTime/Gap
1 Spain Jorge Navarro  Estrella Galicia 0,0 Honda NSF250RW 42:18,228
2 South Africa Brad Binder  Red Bull KTM Ajo KTM RC 250 GP

+0,564

3 Italy Enea Bastianini  Gresini Racing Moto3 Honda NSF250RW +0,817
4 Italy Romano Fenati  SKY Racing Team VR46 KTM RC 250 GP +0,925
5 Italy Nicolo Bulega  SKY Racing Team VR46 KTM RC 250 GP +1,531
6 Spain Aron Canet  Estrella Galicia 0,0 Honda NSF250RW +1,581
7 France Fabio Quartararo  Leopard Racing KTM RC 250 GP +13,605
8 Spain Joan Mir  Leopard Racing KTM RC 250 GP +13,672
9 Italy Fabio Di Giannantonio  Gresini Racing Moto3 Honda NSF250RW +13,753
10 Czech Republic Jakub Kornfeil  Drive M7 SIC Racing Team Honda NSF250RW +14,814
11 Netherlands Bo Bendsneyder  Red Bull KTM Ajo KTM RC 250 GP +14,840
12 South Africa Darryn Binder  Platinum Bay Real Estate Mahindra MGP3O +29,860
13 Spain Juan Francisco Guevara RBA Racing Team KTM RC 250 GP +32,006
14 Japan Tatsuki Suzuki  CIP-Unicom Starker Mahindra MGP3O +33,305
15 United Kingdom John McPhee  Peugeot MC Saxoprint Peugeot MGP30 +33,766
16 Belgium Livio Loi  RW Racing GP BV Honda NSF250RW +34,986
17 Germany Philipp Ottl  Schedl GP Racing KTM RC 250 GP +36,384
18 Italy Andrea Migno  SKY Racing Team VR46 KTM RC 250 GP +41,731
19 Italy Andrea Locatelli  Leopard Racing KTM RC 250 GP +42,985
20 Italy Niccolo Antonelli  Ongetta-Rivacold Honda NSF250RW +59,035
21 Italy Fabio Spiranelli  CIP-Unicom Starker Mahindra MGP3O +1:29,713
22 Italy Lorenzo Petrarca  3570 Team Italia Mahindra MGP3O +1:30,640
R Davide Pizzoli  Procercasa - 42 Motorsport KTM RC 250 GP  
R Karel Hanika  Platinum Bay Real Estate Mahindra MGP3O  
R Gabriel Rodrigo  RBA Racing Team KTM RC 250 GP  
R Khairul Idham Pawi  Honda Team Asia Honda NSF250RW  
R Jorge Martin  ASPAR Mahindra Team Moto3 Mahindra MGP3O  
R Albert Arenas  MRW Mahindra Aspar Team Mahindra MGP3O  
R Francesco Bagnaia  ASPAR Mahindra Team Moto3 Mahindra MGP3O  
R Adam Norrodin  Drive M7 SIC Racing Team Honda NSF250RW  
R Hiroki Ono  Honda Team Asia Honda NSF250RW  
R Jules Danilo  Ongetta-Rivacold Honda NSF250RW  
R Maria Herrera  MH6 Team KTM RC 250 GP  
R Stefano Valtulini  3570 Team Italia Mahindra MGP3O  
R Alexis Masbou  Peugeot MC Saxoprint Peugeot MGP30  

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto3
Veranstaltung Barcelona
Rennstrecke Circuit de Barcelona-Catalunya
Fahrer Jorge Navarro , Brad Binder
Teams Estrella Galicia 0,0
Artikelsorte Rennbericht