Moto3
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Moto3 FT3 in Assen: Späte Bestzeit von Tony Arbolino

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 FT3 in Assen: Späte Bestzeit von Tony Arbolino
Autor:
29.06.2019, 07:52

Weniger als eine halbe Sekunde trennt die Top 14 in Assen: Tony Arbolino vor Kaito Toba Schnellster - Aber nicht alle verbessern ihre Freitagszeiten

Bei Sonnenschein eröffnete die Moto3-Klasse den Qualifyingtag in Assen. Und wie immer entwickelte sich im dritten Freien Training am Morgen eine Zeitenjagd. Die besten 14 Fahrer sind direkt für Q2 qualifiziert. Mit 1:41.554 Minuten stellte Tony Arbolino (Honda) die bisher schnellste Zeit an diesem Wochenende auf. Der Italiener war zum Schluss um 0,154 Sekunden besser als Kaito Toba (Honda).

Auf den Positionen drei und vier folgten mit Jakub Kornfeil und Aron Canet die ersten beiden KTM-Fahrer. Ai Ogura rundete die Top 5 ab, obwohl der Japaner drei Minuten vor Ablauf der Zeit in Kurve 8 von seiner Honda stürzte. Die beiden Japaner Kazuki Masaki (KTM) und Ayumo Sasaki reihten sich auf den Plätzen sechs und sieben ein.

 

Niccolo Antonelli (Honda) war der erste Fahrer, der seine gestrige Zeit nicht verbessern konnte. Trotzdem ist der Italiener als Achter der kombinierten Zeitenliste aller Freien Trainings für Q2 qualifiziert. Das trifft auch auf Romano Fenati (Honda) auf Rang neun zu. Segio Garcia (Honda) rundete die Top 10 ab.

Ebenfalls direkt für Q2 qualifiziert sind Gabriel Rodrigo (Honda), Raul Fernandez (KTM) und Celestino Vietti (KTM). Rodrigo erlebte ein turbulentes Training, denn nach 18 Minuten stürzte er in Kurve 9. Obwohl der Argentinier später wieder fahren konnte, verbesserte Rodrigo seine Freitagszeit nicht. Zu den gestürzten Fahrern zählte auch Lorenzo Dalla Porta (Honda), der am Nachmittag in Q1 fahren muss.

Zwei Gridstrafen sind bereits bestätigt. Alonso Lopez (Honda) wird in der Startaufstellung um sechs Plätze zurückversetzt werden, weil er gestern im zweiten Freien Training nicht aufgepasst hat und mit Canet kollidiert ist. Auch Rodrigo wird wegen eines Zwischenfalls in Barcelona um sechs Plätze zurückversetzt werden.

Das Moto3-Qualifying beginnt um 12:35 Uhr.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Moto3 Assen FT2: Kornfeil übernimmt die Spitze, WM-Leader Canet stürzt

Vorheriger Artikel

Moto3 Assen FT2: Kornfeil übernimmt die Spitze, WM-Leader Canet stürzt

Nächster Artikel

Moto3-Qualifying in Assen: Antonelli schnappt Toba die Pole-Position weg

Moto3-Qualifying in Assen: Antonelli schnappt Toba die Pole-Position weg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Assen
Subevent 3. Training
Autor Gerald Dirnbeck