Moto3
23 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
R
Phillip Island
25 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
2 Tagen
R
Sepang
01 Nov.
-
03 Nov.
Nächster Event in
9 Tagen
R
Valencia
15 Nov.
-
17 Nov.
Nächster Event in
23 Tagen
Details anzeigen:

Moto3 Silverstone 2019: Arbolino vor Fenati im dritten Training

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Silverstone 2019: Arbolino vor Fenati im dritten Training
Autor:
24.08.2019, 08:56

Das Snipers-Team dominiert mit Tony Arbolino und Romano Fenati das dritte Freie Training - Aron Canet bester KTM-Fahrer - Sturz von WM-Leader Lorenzo Dalla Porta

Die Rekordjagd setzte sich beim Grand Prix von Großbritannien in der Moto3-Klasse auch Samstagvormittag im dritten Freien Training fort. Tony Arbolino stellte mit 2:11.844 Minuten die schnellste je in Silverstone gefahrene Rundenzeit in der kleinsten Klasse auf. Sein Snipers-Teamkollege Romano Fenati reihte sich mit einer fliegenden Runde zum Schluss auf dem zweiten Platz ein. Lediglich 0,187 Sekunden trennte die beiden Italiener.

Honda-Fahrer dominierten die ersten fünf Plätze. Hinter Arbolino und Fenati folgten Marcos Ramirez, Niccolo Antonelli und John McPhee. Bester KTM-Pilot war Aron Canet auf Rang sechs. Dem Spanier fehlten knapp vier Zehntelsekunden auf die Sitze. Im Gesamtergebnis aller drei Freien Trainings belegte Canet hinter Albert Arenas (KTM) den siebten Platz.

 

Ein turbulentes Training erlebte WM-Leader Lorenzo Dalla Porta (Honda). Der Italiener stürzte bei Halbzeit in Kurve 8 und konnte dann nicht mehr weiterfahren. Dalla Porta beobachtete die finalen Minuten von der Box aus. Mit seiner Freitagszeit ist er als Achter dennoch direkt für Q2 qualifiziert. Darryn Binder (KTM) und Tatsuki Suzuki (Honda) rundeten die Top 10 ab.

Auch Sergio Garcia (Honda), der ebenfalls gestürzt ist, Andrea Migno (KTM), Ai Ogura (Honda) und Jaume Masia (KTM) sind direkt für Q2 qualifiziert. Kaito Toba (Honda) verpasste den Cut knapp und wird in Q1 fahren müssen. Der Österreicher Maximilian Kofler (KTM), der mit einer Wildcard dabei ist, steigerte seine persönliche Bestzeit deutlich und landete auf Platz 26.

Das Qualifying beginnt um 13:35 Uhr MESZ.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Moto3 Silverstone 2019: Arenas im FT2 vorn, Arbolino Tagesschnellster

Vorheriger Artikel

Moto3 Silverstone 2019: Arenas im FT2 vorn, Arbolino Tagesschnellster

Nächster Artikel

Moto3-Qualifying Silverstone 2019: Arbolino erobert seine dritte Pole

Moto3-Qualifying Silverstone 2019: Arbolino erobert seine dritte Pole
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Silverstone
Subevent 3. Training
Autor Gerald Dirnbeck