Moto3
07 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Event beendet
21 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächster Event in
11 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächster Event in
18 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächster Event in
25 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächster Event in
39 Tagen
R
Valencia 2
13 Nov.
Nächster Event in
46 Tagen
R
Portimao
20 Nov.
Nächster Event in
53 Tagen
Details anzeigen:

Moto3 Thailand 2019: Ai Ogura im nassen und verkürzten FT3 Schnellster

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Thailand 2019: Ai Ogura im nassen und verkürzten FT3 Schnellster
Autor:

Regenchaos in Buriram: Der Start des FT3 wird um mehr als eine Stunde verschoben - In der auf 30 Minuten gekürzten Session gibt es reichlich Fahrbetrieb

Großes Durcheinander in Thailand: Nach dem trockenen Trainingsauftakt am Freitag setzte am Samstag starker Regen ein. Durch das viele Wasser auf der Strecke konnte das FT3 der Moto3 nicht pünktlich um 4:00 Uhr (MESZ) gestartet werden. Der Start der Session erfolgte erst 80 Minuten später.

Die Verantwortlichen kürzten die Trainingszeit auf 30 Minuten. Die Moto3-Piloten nutzten die Chance intensiv, auf nasser Strecke zu fahren, denn bis zum Qualifying am Nachmittag dürfte der Kurs nicht abtrocknen.

 

Honda-Pilot Ai Ogura war der schnellste Fahrer im Nassen. Der Fahrer vom Honda Team Asia umrundete den Chang International Circuit in 1:55.778 Minuten (zum Ergebnis). Zum Vergleich: Am Freitag war Andrea Migno (KTM) mit einer 1:42.789er-Runde der schnellste Fahrer im Trockenen.

Demzufolge konnte sich keiner der 29 Moto3-Piloten verbessern. An der Reihenfolge vom Freitag änderte sich also nichts. FT3-Spitzenreiter Ogura muss im Q1 um den Einzug ins Q2 kämpfen.

In der 15-minütigen Q1-Session trifft der Japaner unter anderem auf John McPhee (Honda), Celestino Vietti (KTM) und Deniz Öncü (KTM). WM-Kandidat Aron Canet (KTM) zitterte sich als 14. ins Q2.

Sollte es keine weiteren Verzögerungen geben, dann starten die Moto3-Piloten um 7:35 Uhr (MESZ) ins Q1. Das Q2 wird um 8:00 Uhr (MESZ) gestartet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Moto3 Thailand 2019: Rodrigo mit FT2-Bestzeit, FT1-Bestmarke bleibt unerreicht

Vorheriger Artikel

Moto3 Thailand 2019: Rodrigo mit FT2-Bestzeit, FT1-Bestmarke bleibt unerreicht

Nächster Artikel

Moto3 Thailand 2019: Celestino Vietti stürmt über das Q1 zur Pole-Position

Moto3 Thailand 2019: Celestino Vietti stürmt über das Q1 zur Pole-Position
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Buriram
Subevent 3. Training
Autor Sebastian Fränzschky