Neue Altersregel: Weg für Can Öncü in die Moto3 theoretisch frei

geteilte inhalte
kommentare
Neue Altersregel: Weg für Can Öncü in die Moto3 theoretisch frei
Ruben Zimmermann
Autor: Ruben Zimmermann
03.07.2018, 12:08

Ab 2019 darf der Sieger des Red-Bull-Rookies-Cup schon mit 15 Jahren in der Moto3 fahren - Von der Regel könnte KTM-Nachwuchsfahrer Can Öncü profitieren

Deniz Öncü and Can Öncü, with Niklas Ajo, Red Bull KTM Ajo
Deniz Öncü and Can Öncü,

Eigentlich liegt das Mindestalter für die Piloten der Moto3 bei 16 Jahren. Eine Ausnahme gab es bisher bereits - und zwar für den Moto3-Junioren-Weltmeister. Nun hat die Grand-Prix-Kommission eine weitere Ausnahme beschlossen. So darf ab der Saison 2019 auch der Sieger des Red-Bull-Rookies-Cup in der Moto3 an den Start gehen, selbst wenn er zu diesem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt ist.

Die neue Regel könnte den Weg in die Motorrad-WM für KTM-Nachwuchsfahrer Can Öncü freimachen. Der 14-jährige Türke dominiert den Rookies-Cup in diesem Jahr, feiert seinen 16. Geburtstag aber erst im Juli 2019. Somit könnte er im kommenden Jahr eigentlich erst zur Saisonmitte in die WM einsteigen. Gewinnt er in diesem Jahr jedoch den Rookies-Cup, könnte ihn KTM gleich zum Saisonstart in die Moto3 bringen.

Öncü führt den Rookies-Cup mit drei Siegen und zwei zweiten Plätzen aus den ersten fünf Rennen aktuell deutlich an. Sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten beträgt bereits 49 Zähler. KTM verfolgt bei der Förderung seiner Nachwuchsfahrer ein klares Ziel. Man möchte die Piloten am liebsten aus dem Rookies-Cup in die Moto3 holen, um sie anschließend den kompletten Weg bis hoch in die MotoGP auf KTM-Bikes durchlaufen zu lassen.

Nächster Moto3 Artikel
Moto3 Sachsenring: Jorge Martin feiert fünften Saisonsieg

Previous article

Moto3 Sachsenring: Jorge Martin feiert fünften Saisonsieg

Next article

Moto3 Assen: Vierter Saisonsieg von Jorge Martin

Moto3 Assen: Vierter Saisonsieg von Jorge Martin

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Autor Ruben Zimmermann
Artikelsorte News