Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
33 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
47 Tagen
Rallye-WM
22 Jan.
-
26 Jan.
Samstag in
05 Stunden
:
47 Minuten
:
45 Sekunden
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
18 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
13 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
13 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
39 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
53 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
47 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
68 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
53 Tagen
Details anzeigen:

MotoE Valencia 2019: Nur noch drei Fahrer haben Titelchancen

geteilte inhalte
kommentare
MotoE Valencia 2019: Nur noch drei Fahrer haben Titelchancen
Autor:
16.11.2019, 15:44

Eric Granado gewinnt Lauf eins in Valencia - Bradley Smith fällt nach starkem Auftakt auf Position drei zurück - Matteo Ferrari verteidigt seine Weltcup-Führung

Avintia-Pilot Eric Granado hat in Valencia das erste MotoE-Rennen des Wochenendes gewonnen. Der Brasilianer ging von der Pole-Position ins Rennen, fiel beim Start etwas zurück. Hector Garzo (Tech 3) und Bradley Smith (One Energy) komplettierten das Podium.

Bradley Smith konnte sich durch einen grandiosen Start an die Spitze setzen und führte in der Schlussphase eine Dreiergruppe an, in der auch Pole-Setter Eric Granado und Hector Garzo fuhren. Weltcup-Leader Matteo Ferrari (Gresini) duellierte sich mit Ex-MotoGP-Pilot Xavier Simeon (Avintia) um Platz vier.

In der vorletzten Runde setzte sich Granado gegen Smith durch und übernahm die Führung. Später konnte sich auch Garzo gegen Smith durchsetzen. Mit einem beherzten Manöver versuchte Smith, in der letzten Kurve zu kontern, musste aber eine weite Linie wählen.

Granado fuhr dem Sieg entgegen. Garzo kam mit 0,576 Sekunden Rückstand ins Ziel. Smith musste sich knapp geschlagen geben. Weltcup-Leader Ferrari kam mit 3,2 Sekunden Rückstand als Vierter ins Ziel und verteidigte seine Führung in der Fahrerwertung.

Vor dem finalen Rennen der MotoE-Debütsaison führt Ferrari die Meisterschaft mit zwölf Punkten Vorsprung auf Garzo an. Smith hat als Weltcup-Dritter mit 21 Punkten Rückstand auch noch Chancen, den Titel zu holen, ist aber auf das Pech seiner Gegner angewiesen.

Das finale MotoE-Rennen der Saison wird am Sonntag um 15:35 Uhr gestartet

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
MotoE Valencia 2019: Eric Granado holt sich die Pole-Position

Vorheriger Artikel

MotoE Valencia 2019: Eric Granado holt sich die Pole-Position

Nächster Artikel

Matteo Ferrari erster Weltcup-Sieger der MotoE-Geschichte

Matteo Ferrari erster Weltcup-Sieger der MotoE-Geschichte
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoE
Event Valencia
Autor Sebastian Fränzschky