DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
R
Lausitzring
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
40 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
26 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
39 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
137 Tagen
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
32 Tagen
Rallycross-WM
R
20 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
46 Tagen
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
75 Tagen
Moto2
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
19 Tagen
Moto3
R
Jerez 1
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
19 Tagen
VLN
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
R
VLN 2
11 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
6 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
61 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
81 Tagen
NASCAR Cup
28 Juni
-
28 Juni
Event beendet
05 Juli
-
05 Juli
Rennen in
1 Tag
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
FT3 in
06 Stunden
:
11 Minuten
:
09 Sekunden
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
6 Tagen
Formel 2
03 Juli
-
05 Juli
R1 in
10 Stunden
:
56 Minuten
:
09 Sekunden
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
5 Tagen
Formel 3
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
5 Tagen
IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Event beendet
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Rennen in
12 Stunden
:
11 Minuten
:
09 Sekunden
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
69 Tagen
ELMS
R
4h Le Castellet
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
12 Tagen
R
4h Spa
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
19 Tagen
WTCR
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
68 Tagen
24 Sept.
-
26 Sept.
Nächster Event in
81 Tagen
Details anzeigen:

Vorläufiger MotoE-Kalender für 2020 veröffentlicht

geteilte inhalte
kommentare
Vorläufiger MotoE-Kalender für 2020 veröffentlicht
Autor:
23.09.2019, 10:30

Der provisorische MotoE-Kalender für die Saison 2020 umfasst wieder sechs Rennen - Jerez und Le Mans sind als neue Strecken dabei, der Sachsenring nicht mehr

Der MotoE-Weltcup wird 2020 in seine zweite Saison gehen. Die Planungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Im kommenden Jahr wird die neue Rennserie mit Elektromotorrädern im Rahmenprogramm von fünf MotoGP-Wochenenden fahren. Im Vergleich zur Premierensaison unterschiedet sich der vorläufige Kalender mit einigen Austragungsorten.

Los geht es 2020 am 3. Mai auf dem Circuito de Jerez in Spanien. Der zweite Lauf findet anschließend am 17. Mai in Le Mans (Frankreich) statt. Weiter geht es dann Ende Juni zur TT in Assen, wo die Motorrad-WM am 28. Juni zu Gast sein wird. Spielberg in Österreich ist dann am 16. August Teil des Kalenders.

Das Saisonfinale wird dann Mitte September in Misano (San Marino) stattfinden. Während in Jerez, Le Mans, Assen und Spielberg nur ein Rennen am Sonntagvormittag auf dem Programm steht, wird es in Misano einen Double-Header geben. Also ein Rennen am Samstagnachmittag und eines am Sonntagvormittag. Die MotoE-Saison 2020 umfasst damit sechs Rennen.

Im Gegensatz zur Premierensaison wird die MotoE nicht mehr auf dem Sachsenring fahren. Auch Valencia Mitte November, wo in diesem Jahr das Saisonfinale stattfindet, ist nicht mehr Teil des Kalenders. Die Anzahl der einzelnen Rennen bleibt mit sechs aber gleich.

Der provisorische MotoE-Kalender 2020:

Datum Strecke
03. Mai 2020 Spain Jerez (Spanien)
17. Mai 2020 France Le Mans (Frankreich)
28. Juni 2020 Netherlands Assen (Niederlande)
16. August 2020 Austria Spielberg (Österreich)
12. und 13. September 2020 San Marino Misano (San Marino)*

*zwei Rennen

Mit Bildmaterial von motogp.com (Dorna).

Nächster Artikel
MotoE Misano 2019: Matteo Ferrari baut Weltcup-Führung mit Sieg aus

Vorheriger Artikel

MotoE Misano 2019: Matteo Ferrari baut Weltcup-Führung mit Sieg aus

Nächster Artikel

Sete Gibernau verrät: 2020 fährt er nicht mehr MotoE

Sete Gibernau verrät: 2020 fährt er nicht mehr MotoE
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoE
Autor Gerald Dirnbeck