MotoGP-Katar 2018: Neuer Wochenend-Zeitplan vorgesehen

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Katar 2018: Neuer Wochenend-Zeitplan vorgesehen
Autor: Gerald Dirnbeck
18.11.2017, 19:00

Der MotoGP-Saisonauftakt 2018 wird voraussichtlich von vier auf drei Tage verkürzt. Nur noch die Königsklasse soll bei Nacht unter Flutlicht fahren.

Safetycar
Andrea Iannone, Team Suzuki MotoGP, führt
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing; Johann Zarco, Monster Yamaha Tech 3; Marc Marquez, Repsol H
Andrea Iannone, Team Suzuki MotoGP, führt
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
3. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing überholt Andrea Dovizioso, Ducati Team
Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing
Tito Rabat, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing
Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Die MotoGP-Saison 2018 wird am 18. März mit dem traditionellen Auftakt in Katar beginnen. Seit auf dem Losail-Circuit in der Nacht unter Flutlicht gefahren wird, ist das Wochenende auf vier Tage ausgedehnt, um allen Klassen genügend Trainingszeit am Abend zu bieten. Im nächsten Jahr wird der Zeitplan voraussichtlich komplett umgestellt. So wie bei allen anderen Rennen wird das Wochenende auf drei Tage umgestellt. Und nur das MotoGP-Rennen wird am Abend bei Dunkelheit stattfinden.

Seit vergangenem März wird über eine Änderung des Zeitplans diskutiert. Noch ist das neue Format nicht offiziell abgesegnet. Der Vorschlag sieht vor, dass die Klassen Moto3 und Moto2 ihre Trainings und Rennen am Nachmittag haben werden. Speziell für die Moto2 könnte der Sonnenuntergang ein Problem werden. Ausnahmsweise werden die kleinen Klassen auch komplett vor der MotoGP fahren. In der Regel ist die Moto2 an den Trainingstagen nach der Königsklasse auf der Strecke.

Das Qualifying und das Rennen der MotoGP-Stars sind für 19:00 Uhr Ortszeit angesetzt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Sonne bereits untergegangen und es kann komplett unter Flutlicht gefahren werden. Durch die Zeitverschiebung nach Katar ist der Rennstart somit für 17:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit angesetzt. In Europa wird der Saisonauftakt damit nicht mehr zur Primetime im Fernsehen über die Bühne gehen.

Mit dem neuen Zeitplan will man ein Problem lösen, das seit der Änderung auf ein Nachtrennen besteht. Am späten Abend wird es in der Wüste relativ kühl. Dadurch bildet sich Tau auf der Strecke, wodurch der Asphalt extrem rutschig wird. Frühere Startzeiten sind auch deshalb willkommen, da man auf Probleme reagieren kann und mehr Zeit nach hinten zur Verfügung hat. Bei Tageslicht könnten die kleinen Klassen auch bei Regen fahren.

2017 begann es nach dem Moto2-Rennen zu regnen, der MotoGP-Start wurde um 45 Minuten nach hinten verschoben. Dadurch fand die Schlussphase zu einem Zeitpunkt statt, als der Asphalt schon leicht feucht wurde. Dass die MotoGP-Trainings am Freitag und Samstag nach der Moto2 angesetzt sind, hilft dem Grip. In der Regel trainiert die Königsklasse vor der Moto2. Am Sonntag, wenn die MotoGP zum Schluss fährt, klagen die Fahrer oft über geänderte Gripverhältnisse nach den beiden Rennen mit Dunlop-Reifen. Mit dem neuen Zeitplan sollten für alle Klassen über das gesamte Wochenende konstante Bedingungen herrschen.

Der vorgeschlagene Zeitplan für Katar 2018 (Ortszeit):

Freitag, 16. März 2018

Uhrzeit (Ortszeit) Kategorie Einheit
13:00-13:40 Uhr Moto3 1. Freies Training
13:55-14:40 Uhr Moto2 1. Freies Training
14:55-15:40 Uhr MotoGP 1. Freies Training
17:10-17:50 Uhr Moto3 2. Freies Training
18:05-18:50 Uhr Moto2 2. Freies Training
19:05-19:50 Uhr MotoGP 2. Freies Training

Samstag, 17. März 2018

Uhrzeit (Ortszeit) Kategorie Einheit
13:00-13:40 Uhr Moto3 3. Freies Training
13:55-14:40 Uhr Moto2 3. Freies Training
14:55-15:40 Uhr MotoGP 3. Freies Training
16:35-17:15 Uhr Moto3 Qualifying
17:30-18:15 Uhr Moto2 Qualifying
18:30-19:00 Uhr MotoGP 4. Freies Training
19:10-19:25 Uhr MotoGP Qualifying Q1
19:35-19:50 Uhr MotoGP Qualifying Q2

Sonntag, 18. März 2018

Uhrzeit (Ortszeit) Kategorie Einheit
13:40-14:00 Uhr Moto3 Warm-up
14:10-14:30 Uhr Moto2 Warm-up
14:40-15:00 Uhr MotoGP Warm-up
16:00 Uhr Moto3 Rennen über 18 Runden
17:20 Uhr Moto2 Rennen über 20 Runden
19:00 Uhr MotoGP Rennen über 22 Runden
Nächster MotoGP Artikel
Marc Marquez feiert WM-Party in Heimatstadt Cervera

Previous article

Marc Marquez feiert WM-Party in Heimatstadt Cervera

Next article

Cal Crutchlow wünscht sich "natürlicheres Bike" für 2018

Cal Crutchlow wünscht sich "natürlicheres Bike" für 2018

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Gerald Dirnbeck
Artikelsorte News