MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
17 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
29 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
43 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
57 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
71 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
85 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
99 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
106 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
120 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
127 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
141 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
169 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
176 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
190 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
204 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
225 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
239 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
247 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
253 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
267 Tagen
Details anzeigen:

Aerodynamik: Vergleich der neuen MotoGP-Winglets unter der Schwinge

geteilte inhalte
kommentare
Aerodynamik: Vergleich der neuen MotoGP-Winglets unter der Schwinge
Autor:
09.05.2019, 12:00

In Jerez zeigten Aprilia, Yamaha und Suzuki vergangene Woche ihre Versionen des kontrovers diskutierten Ducati-Spilers: Unser Technikexperte analysiert

Fotostrecke
Liste

Ducati

Ducati
1/8

Foto: : Miquel Liso

"Ducatis Konstruktion besteht aus drei Flügelprofilen, die ähnlich dimensioniert sind. Das schaufelt den Luftstrom nach oben in den Raum hinter den Bug der Verkleidung. Ducati hat argumentiert, dass der kalte Luftfluss auf den Reifen geleitet wird und dabei hilft, die Temperatur nach unten zu bringen. Realistisch gesehen produziert die Form der Flügelprofile mehr Abtrieb auf die Schwinge, was die Traktion beim Beschleunigen verbessert."

Aprilia

Aprilia
2/8

Foto: : Miquel Liso

"Aprilias Interpretation besteht ebenfalls aus drei Elementen, doch das erste Element ist deutlich länger, um mehr Luft von der Unterseite der Maschine zu schaufeln und die Schwinge auf den Asphalt zu drücken. Die beiden weiteren Elemente haben kurze Flügelprofile, um die Konstruktion in diesem Bereich zu stabilisieren."

Yamaha

Yamaha
3/8

Foto: : Miquel Liso

"Yamahas Version sieht im Vergleich zu den anderen eher wie ein Ameisenbär aus. Sie spitzt sich nach vorne hin dramatisch zu. Es scheint, als wäre die gewollte Wirkung eine andere. Die Form erinnert stark an den Regenabweiser. Es gibt eine halbrunde Aussparung am oberen Ende des ersten Elements. Das soll vermutlich dem Luftfluss darunter mit niedrigerem Druck die Möglichkeit geben, sich auszudehnen. Die Form hilft dabei, einen Bereich zu kreieren, in dem der Druck geringer ist. Der Luftfluss darunter wird in eine Öffnung gedrückt, die sich dann zu einem größeren Bereich verbreitert."

Yamaha

Yamaha
4/8

Foto: : Miquel Liso

"Yamahas Interpretation nutzt zur Hälfte eine bestehende Konstruktion und setzt auf die Vorteile des Regenabweisers aus dem vergangenen Jahr. Gleichzeitig wird mehr Abtrieb an der Schwinge erzeugt. Es ist nicht so offensichtlich wie bei anderen Konstruktionen, vor allem weil der schmale vordere Teil den Abtrieb begrenzt. Doch es sollte bei Regen mehr Möglichkeiten offenhalten."

Suzuki

Suzuki
5/8

Foto: : Miquel Liso

"Suzuki hat eine Schaufel, die tiefer und weiter vorne platziert ist. Das erste Element ist lang und flach. Da der Flügel so tief über dem Boden platziert ist, wird zweifellos zu einem gewissen Ausmaß Anpressdruck erzeugt. Die Schwinge wird an den Asphalt gesaugt. Die weiteren Elemente bauen breiter. Die Stufe zwischen diesen Elementen und dem Hauptelement lässt vermuten, dass es kein Zusammenspiel gibt."

Suzuki

Suzuki
6/8

Foto: : Miquel Liso

"Diese beiden kleinen Elemente haben einen sehr starken Winkel und leiten die Luft unter der Verkleidung nach oben. Sie quetschen weiteren Abtrieb heraus. Zudem verhindern sie, dass der Reifen diesen Luftfluss zu Turbulenzen verwirbelt."

Honda

Honda
7/8

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"Hondas Entwurf ist viel pragmatischer als die Konstruktionen der anderen Hersteller. Sie haben ein einzelnes Element vor dem Hinterreifen. Diese Lösung wird demzufolge deutlich weniger Abtrieb generieren."

KTM

KTM
8/8

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"KTMs Interpretation ist beinahe eine Carbon-Kopie von Yamahas Regenabweiser. Es gibt keine Schlitze oder eine Flügelstruktur, um auch als Reifenkühler zu funktionieren. Es wird zu einem gewissen Maße Abtrieb erzeugt, während der Reifen weniger vom Wasser getroffen wird, das vom Heck fließt."

Nächster Artikel
Rossi über Marquez: "Kombination bestes Motorrad und bester Fahrer"

Vorheriger Artikel

Rossi über Marquez: "Kombination bestes Motorrad und bester Fahrer"

Nächster Artikel

Ducati entfernt Mission-Winnow-Schriftzug beim Frankreich-Grand-Prix

Ducati entfernt Mission-Winnow-Schriftzug beim Frankreich-Grand-Prix
Kommentare laden