MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
99 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
114 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
121 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
148 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
163 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
170 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
177 Tagen
Details anzeigen:

Agostini: "Wenn ich Yamaha wäre, würde ich nicht auf Rossi, sondern auf Vinales und Quartararo setzen"

geteilte inhalte
kommentare
Agostini: "Wenn ich Yamaha wäre, würde ich nicht auf Rossi, sondern auf Vinales und Quartararo setzen"
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
27.12.2019, 13:55

Giacomo Agostini äusserte sich in einem Interview mit Marca zu den weiteren Optionen von Yamaha auf dem Transfermarkt.

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team, Giacomo Agostini
Jorge Lorenzo, Ducati Team, Giacomo Agostini
Marc Marquez, Repsol Honda Team, Giacomo Agostini
Giacomo Agostini e Valentino Rossi
Giacomo Agostini
Giacomo Agostini
Giacomo Agostini

Giacomo Agostini ist mit seinen 15 Titeln noch immer der erfolgreichste Fahrer in der MotoGP-Geschichte. Allerdings hat Marc Marquez in jüngster Vergangenheit mit seinen Erfolgen klargemacht, dass die Rekordmarke des Italieners nicht für immer Bestand haben muss.

In einem langen Interview mit der spanischen Zeitung Marca sprach Ago über diese Möglichkeit: "Marc ist jung und hat schon viel gewonnen. Eines Tages könnte er mich übertrumpfen. Er hat mir aber versprochen, dass er mich, sobald er mehr Titel hat als ich, zu seiner WM-Party einladen wird."

Weiterlesen:

In der kommenden Saison wird das Talent aus Cerveras in der Honda-Garage von seinem Bruder Alex, dem frischgekrönten Moto2-Weltmeister, unterstützt. Der junge Spanier ersetzt Jorge Lorenzo, der Ende 2019 beschlossen hat, die MotoGP wegen seiner vielen Verletzungen vorzeitig zu verlassen.

Agostini sagte zu diesem Thema: "Alex konnte dieses Angebot natürlich nicht ausschlagen. Allerdings besteht nun die Gefahr, dass er mit seinem Bruder verglichen wird. Das Wichtigste ist allerdings, ihm Zeit zu geben und ihn erwachsen werden zu lassen. Ich bin sicher, dass Marc ihm viel helfen wird. Es war für Lorenzo sicher nicht einfach, aufzuhören. Nach seinem letzten Sturz, bei dem er um ein Haar im Rollstuhl gelandet wäre, begann er, über sein Karriereende nachzudenken.“

Zum Schluss kam der 15-fache Weltmeister auf seinen Landsmann Valentino Rossi zu sprechen: "Ein Team braucht junge und schnelle Fahrer. Yamaha hat Vale, aber wir wissen nicht, wie es mit ihm weitergeht. Wenn ich in dem Team aus Iwata etwas zu sagen hätte, würde ich auf Maverick Viñales und Fabio Quartararo setzen. Vale gewinnt nicht mehr wie früher. Im Leben muss man sich vorwärts bewegen und nicht zurückblicken. Er fährt noch immer gerne, und so lange Yamaha glücklich ist, wird er weitermachen.“

 
Nächster Artikel
Die Saves des Jahres: Sie machten MotoGP-Ass Marquez Konkurrenz

Vorheriger Artikel

Die Saves des Jahres: Sie machten MotoGP-Ass Marquez Konkurrenz

Nächster Artikel

Wayne Rainey exklusiv: Alex Marquez ist die falsche Wahl für Honda

Wayne Rainey exklusiv: Alex Marquez ist die falsche Wahl für Honda
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Giacomo Agostini
Autor Antonio Russo