MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
47 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
61 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
75 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
89 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
103 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
117 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
131 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
138 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
152 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
159 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
173 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
201 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
208 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
222 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
236 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
257 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
271 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
279 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
285 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
299 Tagen
Details anzeigen:

Aprilia: Massimo Rivola wird Nachfolger von Romano Albesiano

geteilte inhalte
kommentare
Aprilia: Massimo Rivola wird Nachfolger von Romano Albesiano
Autor:
20.12.2018, 11:59

Aus der Formel 1 in die MotoGP: Massimo Rivola wechselt von Ferrari zu Aprilia und soll dabei helfen, das Aprilia-MotoGP-Projekt voranzubringen

Andrea Iannone, Aprilia Racing Team Gresini
Bradley Smith, Aprilia Racing Team Gresini
Andrea Iannone, Aprilia Racing Team Gresini

Piaggio gab heute offiziell bekannt, dass Massimo Rivola ab dem 7. Januar 2019 die Aprilia Rennabteilung leiten wird. Rivola beerbt somit Aprilia-Rennleiter Romano Albesiano, der zuletzt schwierige Zeiten erlebte und die gesteckten Ziele in der MotoGP deutlich verfehlte. Albesiano bleibt dem Team erhalten, nimmt aber eine untergeordnete Rolle ein und konzentriert sich auf die technischen Abläufe.

Rivola kommt aus der Formel 1. Der 47-Jährige arbeitete bereits für Minardi, Toro Rosso und Ferrari. Zuletzt war er bei Ferrari Sportdirektor und arbeitete unter anderem mit Sebastian Vettel und Fernando Alonso zusammen. Zudem war er in den vergangenen drei Jahren der Verantwortliche der Ferrari Driver Academy und zeichnete sich verantwortlich für den Aufstieg des Charles Leclerc.

"Die Verpflichtung von Rivola, der eine Unmenge an Formel-1-Erfahrungen in die MotoGP bringt, ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, die Rennabteilung in Noale zu verstärken. Zudem ist es die Bestätigung, dass die Piaggio-Gruppe hinter dem wachsenden MotoGP-Projekt steht", heißt es.

In der MotoGP-Saison 2019 tritt Aprilia mit Neuzugang Andrea Iannone und Aleix Espargaro an. Bradley Smith verstärkt das Team als Testfahrer. Für die neue Saison wurden mit Antonio Jimenez und Fabrizio Cecchini zwei neue Crewchiefs verpflichtet.

Nächster Artikel
Andrea Dovizioso: Wie Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo ihm die Augen öffnete

Vorheriger Artikel

Andrea Dovizioso: Wie Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo ihm die Augen öffnete

Nächster Artikel

Ducati: Marc Marquez ist im Gegensatz zu Casey Stoner ein harter Arbeiter

Ducati: Marc Marquez ist im Gegensatz zu Casey Stoner ein harter Arbeiter
Kommentare laden