Dani Pedrosa: Honda-Angebot abgelehnt, vor Februar nicht auf der KTM

geteilte inhalte
kommentare
Dani Pedrosa: Honda-Angebot abgelehnt, vor Februar nicht auf der KTM
Ruben Zimmermann
Autor: Ruben Zimmermann
Co-Autor: Oriol Puigdemont
31.10.2018, 09:34

Dani Pedrosa geht nicht davon aus, dass er noch 2018 auf einer MotoGP-KTM sitzen wird - Das Angebot, als Testpilot bei Honda zu bleiben, lehnte der Spanier ab

Die MotoGP-Fans werden sich 2019 an einen neuen Anblick gewöhnen müssen, wenn Dani Pedrosa erstmals in KTM-Farben im Paddock auftaucht. Nachdem der Spanier in der Weltmeisterschaft 18 Jahre für Honda gefahren ist, wechselt er zur kommenden Saison als Testpilot zu KTM. Pedrosa hatte auch ein Angebot seines langjährigen Arbeitgebers vorliegen - entschied sich allerdings dagegen.

HRC-Teammanager Alberto Puig verrät gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Pedrosas Vertreter hat im Juni angefragt, ob Honda interessiert wäre, ihm eine Rolle als Testpilot anzubieten. Honda hat ihnen ein Angebot vorgelegt, doch das haben sie abgelehnt." Bereits zuvor hatte man sich bei Honda dazu entschieden, ab 2019 nicht mehr auf Pedrosa als Stammfahrer zu setzen.

Der Spanier wird in der kommenden Saison durch seinen Landsmann Jorge Lorenzo ersetzt. Nun nutzt Pedrosa die Chance für einen kompletten Neuanfang - in Mattighofen. Offen ist noch, wann der 33-Jährige zum ersten Mal auf der KTM RC16 sitzen wird. "Sicher nicht vor Malaysia im nächsten Jahr", stellt er selbst klar. Dort beginnen im kommenden Februar die MotoGP-Wintertests vor der Saison 2019.

Von KTM gab es bisher noch keine Anfrage an Honda, Pedrosa bereits beim Valencia-Test nach dem Saisonfinale 2018 fahren zu lassen. Dafür wäre eine Zustimmung der Japaner nötig, weil Pedrosas HRC-Vertrag offiziell noch bis zum Ende des Jahres läuft. Sollte KTM doch noch eine entsprechende Anfrage stellen, würde Honda wohl zustimmen. In der Regel legen die Hersteller den Fahrern in solchen Fällen keine Steine in den Weg.

Nächster Artikel
Honda fiebert Jorge Lorenzos ersten Feedbacks entgegen, Testdetails geklärt

Vorheriger Artikel

Honda fiebert Jorge Lorenzos ersten Feedbacks entgegen, Testdetails geklärt

Nächster Artikel

Ducati in Malaysia: Lorenzo vor Rückkehr, Dovizioso will den Hattrick

Ducati in Malaysia: Lorenzo vor Rückkehr, Dovizioso will den Hattrick
Kommentare laden