MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
42 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
70 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
84 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
98 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
112 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
126 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
147 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
154 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
196 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
203 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
217 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
231 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
252 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
266 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
274 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
280 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
294 Tagen
Details anzeigen:

Danilo Petrucci: Ducati-Wechsel schon vor Mugello sicher

geteilte inhalte
kommentare
Danilo Petrucci: Ducati-Wechsel schon vor Mugello sicher
Autor:
08.06.2018, 07:42

Offiziell wurde Danilo Petrucci von Ducati erst in dieser Woche als neuer Fahrer für 2019 vorgestellt - Der Italiener selbst wusste aber bereits etwas länger bescheid

In dieser Woche wurde Danilo Petrucci als neuer Ducati-Werksfahrer für die MotoGP-Saison 2019 bestätigt. Der Italiener steigt von Pramac auf und beerbt Jorge Lorenzo, der seinerseits zu Honda wechselt. Gegenüber 'MotoGP.com' hat Petrucci nun verraten, dass der Deal mit Ducati bereits vor dem Mugello-Rennen in trockenen Tüchern war. "Wir wussten es bereits seit einigen Tagen", so Petrucci.

"Aber wir wollten uns die Ankündigung lieber bis nach dem Italien-GP aufheben", so der 27-Jährige, der kommendes Jahr in große Fußstapfen treten will. "Ich möchte zu einem der Fahrer werden, an die man sich für ihre Leidenschaft erinnert und dafür, dass sie der Philosophie der Marke folgen", erklärt Petrucci und nennt "Bayliss, Stoner und Capirossi" als Beispiele.

"Ich verspreche, dass ich alles geben werde", so der nächstjährige Werkspilot. Petrucci fährt seit 2012 in der MotoGP und seit 2015 für das Ducati-Kundenteam Pramac. In diesem Zeitraum stand er sechsmal auf dem MotoGP-Podium, davon viermal als Zweiter. Auf seinen ersten Sieg in der Königsklasse wartet er noch. Möglicherweise ändert sich das 2019.

Nächster Artikel
Sachsenring: ADAC reagiert auf die Kritik der sächsischen Politik

Vorheriger Artikel

Sachsenring: ADAC reagiert auf die Kritik der sächsischen Politik

Nächster Artikel

Rossi über Lorenzos Honda-Wechsel: "Hat mich überrascht"

Rossi über Lorenzos Honda-Wechsel: "Hat mich überrascht"
Kommentare laden