Danilo Petrucci: Erfolge sind wichtiger als Geld

geteilte inhalte
kommentare
Danilo Petrucci: Erfolge sind wichtiger als Geld
Autor: Sebastian Fränzschky
12.01.2018, 11:02

Danilo Petrucci verdient nur einen Bruchteil von dem, was Jorge Lorenzo erhält: Erfolge in der MotoGP bedeuten Petrucci mehr als ein dicker Lohnscheck.

Danilo Petrucci, Pramac Racing
Danilo Petrucci, Pramac Racing
Danilo Petrucci, Pramac Racing
Danilo Petrucci, Pramac Racing

Ducati-Pilot Danilo Petrucci beendete die vergangene MotoGP-Saison auf Platz acht und erreichte damit sein bisher bestes Finish. Seit 2012 geht der Italiener in der MotoGP an den Start, doch noch nie war er so nah dran an Laufsiegen wie im Vorjahr. In Assen und Misano fehlte nicht viel. Und auch in Mugello zeigte Petrucci eine starke Leistung. Ducati-Werkspilot Jorge Lorenzo hatte einige Male das Nachsehen.

"Im vergangenen Jahr war ich sehr nah an einem Sieg dran. Ich redete mir aber nie ein, dass ich gewinnen muss", bemerkt Petrucci im Gespräch mit 'Radio 24'. "Manchmal muss man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. In Assen verlor ich das Rennen auf Grund eines überrundeten Fahrers. Ich weiß jetzt, was nötig ist, wenn man gewinnen möchte. Ich muss ein bisschen überlegter und weniger emotional vorgehen."

"Ich bin stets bereit, wenn es darum geht, ein gewisses Risiko einzugehen. Ich muss aber etwas technischer vorgehen", weiß Petrucci, der sich natürlich mit Lorenzo vergleicht. Der hoch gehandelte Ducati-Neuzugang erlebte im Vorjahr eine schwierige Saison. Erstmals gelang Lorenzo kein Sieg. In der Endabrechnung behauptete sich der dreifache MotoGP-Champion nur knapp vor Petrucci.

"Ich verdiene 50 Mal weniger als Lorenzo? Im Moment ist es einfach, zu sagen, dass Geld nicht glücklich macht. Wir sind 23 oder 24 sehr talentierte Fahrer. Wir wollen alle gewinnen. Das ist wichtiger als der Verdienst", stellt der Pramac-Pilot klar.

"Ich habe einen Vorgeschmack erhalten, wie es ist, vor den Fahrern zu sein, die viel mehr Geld verdienen als ich", schildert Petrucci. "Ich dachte mir: 'Du verdienst vielleicht mehr Geld, doch ich gehe heute zufriedener nach Hause, denn du bist hinter mir.'" In der neuen MotoGP-Saison wird Petrucci erneut mit aktuellem Werksmaterial ausgestattet. Er ist der einzige Ducati-Pilot, der neben den beiden Werkspiloten die 2018er-Desmosedici pilotiert.

Nächster MotoGP Artikel

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Danilo Petrucci
Teams Pramac Racing
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte News