Ducati: Andrea Dovizioso kritisiert Jorge Lorenzos Entwickler-Fähigkeiten

geteilte inhalte
kommentare
Ducati: Andrea Dovizioso kritisiert Jorge Lorenzos Entwickler-Fähigkeiten
Autor: Sebastian Fränzschky
Co-Autor: Léna Buffa
17.06.2018, 09:27

Laut Andrea Dovizioso machte Jorge Lorenzo bei den Testfahrten im Winter entscheidende Fehler, die er erst nach einem Drittel der Saison korrigieren konnte.

Jorge Lorenzo, Ducati Team
Andrea Dovizioso, Ducati Team
Jorge Lorenzo, Ducati Team
Andrea Dovizioso, Ducati Team
Jorge Lorenzo, Ducati Team

Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso ist überzeugt, dass Jorge Lorenzo bei der Entwicklung der Desmosedici im Winter grobe Fehler machte. Als Dovizioso bei den Tests in Malaysia, Thailand und Katar neue Teile testete, ging Lorenzo einen Schritt zurück und fuhr mit 2017er-Komponenten. Erst nach ein paar Rennen wechselte Lorenzo auf die 2018er-Teile, die Dovizioso seit Saisonbeginn verwendet. Seitdem läuft es beim Mallorquiner deutlich besser. Ist Lorenzo kein guter Entwicklungsfahrer?

"In diesem Jahr arbeiteten Jorge und ich von den Wintertests bis jetzt völlig unterschiedlich. Ich hatte gute Wintertests und setzte auf die richtige Arbeitsweise", ist Dovizioso überzeugt. "Wir probierten pünktlich alle Teile und trafen rechtzeitig die Entscheidungen."

"Er war zu Beginn der Saison nicht entspannt und schnell genug, um mit dem gleichen Material zu arbeiten. Nun fährt er auch diese Teile. Das ist normal. Man muss die Teile probieren, wenn man sich gut in Form fühlt, um das Material richtig zu verstehen. Jetzt hat er noch andere Wünsche wie den Tank und solche Teile", bemerkt Dovizioso.

Im MotoGP-Fahrerlager hat "Dovi" den Ruf inne, ein sehr strategischer Fahrer zu sein. "Jedes Mal, wenn es neue Teile gibt, dann probieren wir diese Teile. Doch wir versuchen, entspannt und präsize zu arbeiten. Wir müssen neue Teile zum richtigen Zeitpunkt testen, weil es meistens so ist, dass man keinen großen Unterschied spürt, wenn man etwas anderes probiert. Wenn man die neuen Teile zu einem ungünstigen Zeitpunkt testet, kann man falsche Entscheidungen treffen. Es kommt dann auch vor, dass man Verschlechterungen anders wahrnimmt", erklärt der Vizeweltmeister.

Im kommenden Jahr erhält Dovizioso einen neuen Teamkollegen. Danilo Petrucci ersetzt Jorge Lorenzo im Ducati-Werksteam. Die Fahrstile der beiden Italiener dürften besser miteinander harmonieren als es aktuell bei Dovizioso und Lorenzo der Fall ist. "Es geht nicht nur um den Fahrstil", kommentiert Dovizioso und stichelt in Richtung Lorenzo: "Meiner Meinung nach kann auch die Beziehung der Fahrer einen Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, das Motorrad zu verbessern."

Nächster Artikel
Rossi verärgert über Eigenfehler und Michelin-Vorderreifen

Vorheriger Artikel

Rossi verärgert über Eigenfehler und Michelin-Vorderreifen

Nächster Artikel

MotoGP in Barcelona: Das Rennen im Liveticker

MotoGP in Barcelona: Das Rennen im Liveticker
Kommentare laden