MotoGP
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächster Event in
10 Tagen
10 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
25 Sept.
Nächster Event in
45 Tagen
09 Okt.
Nächster Event in
59 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächster Event in
66 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächster Event in
87 Tagen
13 Nov.
Nächster Event in
94 Tagen
R
Portimao
20 Nov.
Nächster Event in
101 Tagen
Details anzeigen:

Exklusives Angebot: KTM verkauft zwei MotoGP-Maschinen

geteilte inhalte
kommentare
Exklusives Angebot: KTM verkauft zwei MotoGP-Maschinen
Autor:
31.07.2020, 07:24

Einmalige Chance für MotoGP-Liebhaber: KTM trennt sich von zwei MotoGP-Maschinen aus der Saison 2019 und legt noch ein paar Zugaben obendrauf

KTM macht Platz im Lager und hat zwei MotoGP-Bikes zum Verkauf angeboten. Es handelt sich um 2019er-Maschinen. Somit haben Interessenten die seltene Chance, MotoGP-Technik käuflich zu erwerben und selbst herauszufinden, wie es sich anfühlt, ein über 270 PS starkes MotoGP-Bikes zu pilotieren. Doch günstig ist der Spaß nicht.

Angegeben sind die beiden KTM RC16 mit einem Kaufpreis von jeweils 288.000 Euro plus Steuern. KTM wird eine Liste von Interessenten anfertigen und dann entscheiden, wohin die beiden Bikes gehen. Interessierte können sich direkt bei KTM melden.

Neben dem Motorrad bekommen die Käufer dann noch ein exklusives Fanpaket obendrauf. Dazu gehören eine Lederkombi von Pol Espargaro und ein signierter Helm des Spaniers. An einem MotoGP-Event der Wahl erhält der Käufer Zutritt zum Fahrerlager und kann hinter die Kulissen schauen.

Mit Bildmaterial von KTM.

Petronas-Teamchef: "Podestplatz hat meine Zweifel über Rossi ausgeräumt"

Vorheriger Artikel

Petronas-Teamchef: "Podestplatz hat meine Zweifel über Rossi ausgeräumt"

Nächster Artikel

Rossi und die Reifen: "Versuche mich auf moderne MotoGP anzupassen"

Rossi und die Reifen: "Versuche mich auf moderne MotoGP anzupassen"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Sebastian Fränzschky