Fabio Quartararo: Darum lässt er die 8 Stunden von Sepang aus

Anders als MotoGP-Kollege Franco Morbidelli wird Fabio Quartararo beim 8-Stunden-Rennen von Sepang nicht dabei sein - So erklärt er die Entscheidung gegen den Start

Fabio Quartararo: Darum lässt er die 8 Stunden von Sepang aus

Vom 13. bis 15. Dezember finden in diesem Jahr die 8-Stunden-Rennen von Sepang statt und MotoGP-Teambesitzer Razlan Razali bringt erstmals eine eigene Mannschaft an den Start. Neben Superbike-Pilot Michael van der Mark ist diese mit den beiden MotoGP-Kollegen Franco Morbidelli und Hafizh Syahrin prominent besetzt.

Auch für Morbidellis Teamkollegen bei Petronas-Yamaha, Fabio Quartararo, stand eine Teilnahme zur Debatte, wie er verrät: "Wir haben es in Erwägung gezogen, uns aber letzten Endes dagegen entschieden." Beim Acht-Stunden-Rennen vertraut er auf seine Kollegen: "Ich bin mir sicher, dass sie einen großartigen Job machen werden."

Warum die Entscheidung am Ende negativ ausfiel, erklärt Quartararo so: "Ich will mich nicht verletzen. Das ist sehr wichtig, um mich gut auf meine Saison 2020 vorbereiten zu können." Die 8 Stunden von Sepang finden in der MotoGP-Winterpause statt. Die Vorsaison 2020 der Königsklasse startet am 2. Februar mit einem Shakedown.

Das Trio aus van der Mark, Mordidelli und Syahrin kann in Sepang auf die Unterstützung des ehemaligen Langstrecken-Weltmeisters YART Yamaha EWC zählen, der sie mit YZF-R1-Maschinen ausstatten wird. Der WM-Lauf zum Kalender findet am selben Wochenende wie das Saisonfinale des FIA World Touring Car Cup (WTCR) statt.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Was sich Jorge Lorenzo von der 2020er-Honda verspricht
Vorheriger Artikel

Was sich Jorge Lorenzo von der 2020er-Honda verspricht

Nächster Artikel

Yamaha bestätigt: Zarco für Testteam eine Option, Folger-Verbleib offen

Yamaha bestätigt: Zarco für Testteam eine Option, Folger-Verbleib offen
Kommentare laden