MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
11 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
18 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Spielberg 1
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
38 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
46 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
66 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
74 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
81 Tagen
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
95 Tagen
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
102 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
109 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
123 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
130 Tagen
Details anzeigen:

Grand Prix der Niederlande : Zeitplan Motorrad beim Schweizer Fernsehen

geteilte inhalte
kommentare
Grand Prix der Niederlande : Zeitplan Motorrad beim Schweizer Fernsehen
27.06.2018, 06:30

Das Schweizer Fernsehen überträgt die Motorrad rennen auf SRF 2 aus Assen Circuit.

Thomas Luthi, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Thomas Luthi, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Eric Granado, Forward Racing
Eric Granado, Forward Racing
Stefano Manzi, Forward Racing
Stefano Manzi, Forward Racing

Die Schweizer Fans können die Motorrad-Weltmeisterschaft 2018 dank SRF live zu Hause verfolgen.

In der Deutschschweiz werden die Rennen der Moto2-Klasse und der MotoGP in der Regel live übertragen.

Am Sonntag, 1. Juli, steht der Grosse Preis von Niederlande aus Assen. 

 

Die Liveübertragung der Moto 2 und MotoGP auf SRF2 mit Kommentar von Marco Felder und Jesko Raffin beginnt mit dem Vorbericht um 12.10 Uhr und dauert bis 15:00 Uhr.

Sonntag, 1. Juli:
GP der Niederlande, Moto 2: SRF 2, 12:10-13:20 Uhr
GP der Niederlande, MotoGP: SRF 2, 13:50-15:00 Uhr

Nächster Artikel
Casey Stoner vergleicht Ducati und Honda: Muss Jorge Lorenzo bangen?

Vorheriger Artikel

Casey Stoner vergleicht Ducati und Honda: Muss Jorge Lorenzo bangen?

Nächster Artikel

Michele Pirro fordert: Neue Verträge in Zukunft erst ab Jahresmitte

Michele Pirro fordert: Neue Verträge in Zukunft erst ab Jahresmitte
Kommentare laden