MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
63 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
70 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
98 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
113 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
120 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
147 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
162 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
169 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
176 Tagen
Details anzeigen:

Graziano Rossi exklusiv: "Yamaha hat Valentino gut behandelt"

geteilte inhalte
kommentare
Graziano Rossi exklusiv: "Yamaha hat Valentino gut behandelt"
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
21.02.2020, 22:06

Valentino Rossis Vater sprach in einem Exklusiv-Interview mit Motorsport.com Schweiz über die Zukunft seines Sohnes.

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Dovizioso.Marc Marquez, Repsol Honda Team, Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Luca Cadalora, Yamaha Factory Racing, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Il poleman Marc Marquez, Repsol Honda Team, il terzo qualificato Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

2020 wird ein sehr wichtiges Jahr für Valentino Rossi. Der Pilot aus Tavullia wird sich entscheiden müssen, ob er seine Karriere fortsetzen oder den Helm an den Nagel hängen wird. In erster Linie wird seine Entscheidung davon abhängen, wie konkurrenzfähig er in der ersten Hälfte der demnächst startenden Saison ist.

Jemand, der Valentino wohl besser als jeder andere kennt, ist sein Vater Graziano, der den Doktor von Beginn seiner Karriere an eng begleitet hat. Er war der erste, der Valentinos Talent erkannte, und er war es, der Carlo Pernat "zwang", ihn für Aprilia genau unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen:

Wer wird Ihrer Meinung nach dieses Jahr um den MotoGP-Titel kämpfen?

Ich denke die gleichen wie in den letzten Jahren. Ich sehe Aprilia in etwa auf dem Niveau von KTM und denke, sie könnten sich unter Umständen in den Titelkampf einmischen. Aber in erster Linie sind es Honda und Yamaha, die die Sache unter sich ausmachen werden. Daneben darf man aber in diesem Jahr auch Suzuki nicht unterschätzen.

Denken Sie, dass Yamaha auf Valentinos Entscheidung gewartet hat?

Yamaha gibt grundsätzlich allen Fahrern die gleichen Chancen, so dass Valentino einer von drei Fahrern war, die auf einen Platz im Werksteam hoffen durften. Yamaha entschied sich für Quartararo und Vinales für 2021.

Yamaha fragte Valentino, ob er ihnen eine Zusage für 2020 und 2021 geben könne, doch Vale antwortete, dass er seine Situation erst nach fünf oder sechs Rennen einschätzen könne, und dass er sich erst in der zweiten Saisonhälfte entscheiden wolle.

Daraufhin bot ihm Yamaha ein Werksmotorrad mit einem Werksvertrag beim Petronas-Team an – einem Team, das im vergangenen Jahr mit einer halboffiziellen Maschine sehr starke Ergebnisse erzielte. Außerdem hat Petronas mit Mercedes die letzten sechs F1-Weltmeisterschaften gewonnen. Meiner Meinung nach sind das ausgezeichnete Voraussetzungen, auch weil es sich um ein Werksbike handeln wird. Ich denke, Yamaha hat Valentino von daher gut behandelt.

Fotostrecke
Liste

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
1/13

Foto: : Yamaha Motor Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
2/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
3/13

Foto: : Yamaha Motor Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
4/13

Foto: : Yamaha Motor Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
5/13

Foto: : Yamaha Motor Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
6/13

Foto: : Motogp.com

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
7/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
8/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
9/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
10/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
11/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
12/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Podio: il vincitore della gara Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
13/13

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

In letzter Zeit gab es oft Gerüchte über ein mögliches Interesse von Aprilia. Glauben Sie, dass das für Valentino eine Option wäre?

Das kann ich Ihnen im Moment ehrlich gesagt nicht sagen. Mir wäre nicht bekannt, dass sich Aprilia an Valentino interessiert gezeigt hat, oder umgekehrt.

Wie schätzen Sie die Situation bei Honda ein: Wird die Tatsache, dass sein Bruder im selben Team fährt, ein Ansporn oder eher eine Bremse für Marc Marquez sein?

Ich glaube nicht, dass Marquez allzu viel sportlichen Respekt vor irgendjemandem hat. Ich denke also, dass sein Bruder ein Gegner sein wird, wie alle anderen auch.

Glauben Sie, dass Valentino sich bereits entschieden hat, was er 2021 tun wird?

Nein, das hat er Yamaha gesagt. Er muss zuerst sieben oder acht Rennen absolvieren, um zu sehen, was passiert.

Denken Sie, dass er sich früher entscheiden wird, wenn er einen guten Start in die Saison hat?

Ja, das denke ich.

"Wer weiss, vielleicht wird sich Lorenzo mit einem Sieg zurückmelden."

Wie wird sich die MotoGP verändern, wenn er sich entscheidet, auszusteigen?

Das müssen wir abwarten. Ich glaube, dass sich die MotoGP von der Action auf der Strecke nicht gross verändern wird, aber auf den Tribünen werden wir ein ganz anderes Bild sehen.

Sie haben den Zweirad-Zirkus nach einem schlimmen Unfall verlassen. Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie in den Ruhestand gingen? Glauben Sie, dass Lorenzo, der eine ähnliche Situation erlebt hat, wieder auf die Beine kommen kann?

Ich konnte nicht anders handeln. Ich empfand natürlich grosses Bedauern und ich hätte trotzdem gerne weitergemacht. Aber vielleicht war es im Endeffekt ein Vorteil für mich, denn es fällt einem Fahrer immer schwer, die Entscheidung zum Rücktritt zu fällen. Vielleicht hätte ich ansonsten weitergemacht, bis ich 72 oder 73 gewesen wäre.

Ich glaube, Jorge würde gerne bei vereinzelten Rennen für Yamaha an den Start gehen, und ich denke, dass er diese Gelegenheiten bekommen wird. Er ist immer noch ein Pilot auf höchstem Niveau. Wer weiss, vielleicht wird er sich mit einem Sieg zurückmelden.

Graziano Rossi
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Welches war die stärkste Emotion, die Valentino bei Ihnen als Vater auslöste?

Das ist eine schwierige Frage. Ich weiss noch, als er in Misano mit einer Sport Production auf die Pole Position fuhr. Das war ein Moment, an den ich mich erinnere. Aber es gab noch einige weitere.

Haben Sie erwartet, dass er je so weit kommen würde? Wann haben Sie gemerkt, dass er das gewisse Etwas hat?

Nein, das habe ich nicht erwartet. Ich wusste, dass er einer der ganz Grossen werden könnte, als er das erste 500er-Rennen gewann. Er hatte bis dahin alle Kategorien gewonnen, aber die Champions waren immer diejenigen, die bei den 500ern den Titel holten.

Hat er Sie jemals zu einem Rennen herausgefordert – auf zwei oder auf vier Rädern?

Ja, oft auf vier Rädern. Vor allem mit Rallyeautos.

Ein paar abschliessende Worte zu Giancarlo Morbidelli?

Er war wunderbar. Ich verehrte Giancarlo. Ich wollte ihn als engen Vertrauten haben, weil er der Beste in dem war, was er tat. Er war sehr bescheiden und drängte sich nie in den Vordergrund, aber am Grunde war er derjenige, der hinter allem steckte. Er war der Beste von allen.

 
Nächster Artikel
Doping-Sperre: Aprilia glaubt nicht an Iannone-Start beim MotoGP-Auftakt

Vorheriger Artikel

Doping-Sperre: Aprilia glaubt nicht an Iannone-Start beim MotoGP-Auftakt

Nächster Artikel

Aprilia-Motorsportchef: "Bin froh, dass Aleix Espargaro Fortschritte spürt"

Aprilia-Motorsportchef: "Bin froh, dass Aleix Espargaro Fortschritte spürt"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Valentino Rossi Jetzt einkaufen
Autor Antonio Russo