MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
69 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
76 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
90 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
104 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
119 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
126 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
139 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
147 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
153 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
168 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
175 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
182 Tagen
Details anzeigen:

Honda: Titelsponsor Repsol bleibt bis mindestens 2020 an Bord

geteilte inhalte
kommentare
Honda: Titelsponsor Repsol bleibt bis mindestens 2020 an Bord
Autor:
09.07.2018, 08:39

Honda kann auch in den kommenden beiden Jahren auf Hauptsponsor Repsol bauen - Die Vertragsverlängerung wurde am Montag offiziell bekanntgegeben

Die Fahrer für die kommenden beiden Jahre standen bereits fest, nun ist klar, dass es auch mit Hauptsponsor Repsol weitergeht. Honda verkündete die Vertragsverlängerung bis einschließlich 2020 am Montag. Die Japaner und Repsol arbeiten seit 1995 zusammen. In der kommenden Saison wird man damit bereits das 25-jährige Jubiläum dieser Partnerschaft feiern.

Seit 1995 durfte man zusammen 13 Fahrer-WM-Titel und 163 Grand-Prix-Siege bejubeln. Honda wird in den kommenden beiden Jahren mit der Fahrerpaarung Marc Marquez und Jorge Lorenzo an den Start gehen. "Wir freuen uns sehr, die Verlängerung unserer Partnerschaft mit Repsol um zwei weitere Jahre zu verkünden", erklärt HRC-Präsident Yoshishige Nomura.

Hondas großer Rivale Yamaha läuft derweil Gefahr, nach fünf Jahren seinen Titelsponsor Movistar zu verlieren. Als Nachfolger steht seit einiger Zeit Energydrink-Hersteller Monster im Raum.

Nächster Artikel
Perez und Co.: Aleix Espargaro über Gefahr für junge Piloten

Vorheriger Artikel

Perez und Co.: Aleix Espargaro über Gefahr für junge Piloten

Nächster Artikel

Sachsenring: Michelin fühlt sich 2018 deutlich besser vorbereitet

Sachsenring: Michelin fühlt sich 2018 deutlich besser vorbereitet
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Teams Repsol Honda Team
Autor Ruben Zimmermann