Indonesien plant Stadtkurs für MotoGP-Rennen ab 2021

geteilte inhalte
kommentare
Indonesien plant Stadtkurs für MotoGP-Rennen ab 2021
Oriol Puigdemont
Autor: Oriol Puigdemont
Co-Autor: Mario Fritzsche
03.11.2018, 14:23

Auf der indonesischen Insel Lombok soll es ab 2021 ein MotoGP-Stadtrennen geben - Dorna-Chef Ezpeleta war bereits vor Ort und zeigt sich angetan.

Für die bevorstehende Saison 2019 sind im MotoGP-Kalender wie schon 2018 "nur" 19 Rennen fixiert. Für die Zeit danach gibt es aber eine ganze Reihe designierter neuer Rennen. So gibt es in Finnland ebenso wie in Mexiko Überlegungen, einen Grand Prix der Motorrad-Weltmeisterschaft auszurichten. Und in Form von Indonesien reiht sich nun ein weiteres Land in diese Liste ein.

Das Besondere im Falle Indonesien: Der dortige Grand Prix soll ab der Saison 2021 auf einem Stadtkurs auf der Insel Lombok ausgetragen werden. Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta war vor wenigen Wochen mit einer Delegation vor Ort und zeigt sich vom ehrgeizigen Projekt durchaus angetan.

Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta glaubt an das ehrgeizige Projekt auf Lombok

Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta glaubt an das ehrgeizige Projekt auf Lombok

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Die Verhandlungen sind bereits soweit fortgeschritten, dass die französische Baufirma Vinci Construction den Zuschlag für den Bau der Rennstrecke erhalten hat. Zu diesem Zweck wurden 131 Hektar Land im südlichen Teil von Lombok erworben. Die Kosten sollen sich auf rund 900 Millionen Euro belaufen.

"Es ist möglich, dass es bald einen MotoGP-Stadtkurs gibt", so Ezpeleta im Gespräch mit 'Motorsport.com', um konkret auf Lombok anzuspielen: "Es gibt ein solides Projekt in einer warmen Stadt. Theoretisch würde eine Gerade der Strecke eine öffentliche Straße sein und das Fahrerlager wäre in einem Ausstellungszentrum untergebracht. Dieses würde während des Grand Prix für Rennen genutzt werden und in der übrigen Zeit des Jahres für viele andere Dinge."

Für den Fall, dass das Projekt Lombok tatsächlich Wirklichkeit wird, wäre es jedoch nicht das erste Rennen der Motorrad-WM in Indonesien. In den Jahren 1996 und 1997 wurde mit der damaligen 500er-Klasse als Königsklasse bereits in Sentul gefahren. Seither hat es im Land immer wieder Showruns, Teampräsentationen und andere PR-Auftritte gegeben.

Doch bei aller Euphorie stellt Dorna-Chef Ezpeleta auch klar: "Bis 2021 werden wir definitiv nicht mehr als 20 Rennen im Kalender haben. Wie es danach weitergeht, werden wir sehen. Wir haben viele Anfragen vorliegen von Strecken, die gerne ein Rennen austragen möchten. Diejenigen Strecken, die einen Vertrag besitzen, werden respektiert. Alles Weitere ist Verhandlungssache."

Mit zusätzlichen Informationen von Scherazade Mulia Saraswati

Fotostrecke: Die schnellsten Strecken im MotoGP-Kalender

Fotostrecke
Liste

#10: Brno Circuit (Tschechien) - 169,734 km/h

#10: Brno Circuit (Tschechien) - 169,734 km/h
1/20

Foto: : Ducati Corse

2016: Marc Marquez (Honda) mit 1:54,596 Minuten

2016: Marc Marquez (Honda) mit 1:54,596 Minuten
2/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

#9: Losail International Circuit (Katar) - 170,373 km/h

#9: Losail International Circuit (Katar) - 170,373 km/h
3/20

Foto: : Pramac Racing

2018: Johann Zarco (Tech-3-Yamaha) mit 1:53,680 Minuten

2018: Johann Zarco (Tech-3-Yamaha) mit 1:53,680 Minuten
4/20

Foto: : Miquel Liso

#8: Motorland Aragon (Spanien) - 171,400 km/h

#8: Motorland Aragon (Spanien) - 171,400 km/h
5/20

Foto: : Repsol Media

2015: Marc Marquez (Honda) mit 1:46,635 Minuten

2015: Marc Marquez (Honda) mit 1:46,635 Minuten
6/20

Foto: : Repsol Media

#7: TT Circuit Assen (Niederlande) - 176,527 km/h

#7: TT Circuit Assen (Niederlande) - 176,527 km/h
7/20

2015: Valentino Rossi (Yamaha) mit 1:32,627 Minuten

2015: Valentino Rossi (Yamaha) mit 1:32,627 Minuten
8/20

Foto: : Yamaha MotoGP

#6: Silverstone Circuit (Großbritannien) - 177,087 km/h

#6: Silverstone Circuit (Großbritannien) - 177,087 km/h
9/20

Foto: : Yamaha MotoGP

2017: Marc Marquez (Honda) mit 1:59,941 Minuten

2017: Marc Marquez (Honda) mit 1:59,941 Minuten
10/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

#5: Autodromo Termas de Rio Hondo (Argentinien) - 177,120 km/h

#5: Autodromo Termas de Rio Hondo (Argentinien) - 177,120 km/h
11/20

Foto: : Ducati Corse

2014: Marc Marquez (Honda) mit 1:37,683 Minuten

2014: Marc Marquez (Honda) mit 1:37,683 Minuten
12/20

Foto: : Repsol Media

#4: Mugello Circuit (Italien) - 177,783 km/h

#4: Mugello Circuit (Italien) - 177,783 km/h
13/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

2018: Valentino Rossi (Yamaha) mit 1:46,208 Minuten

2018: Valentino Rossi (Yamaha) mit 1:46,208 Minuten
14/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

#3: Chang International Circuit (Thailand) - 181,982 km/h

#3: Chang International Circuit (Thailand) - 181,982 km/h
15/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

2018: Marc Marquez (Honda) mit 1:30,088 Minuten

2018: Marc Marquez (Honda) mit 1:30,088 Minuten
16/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

#2: Phillip Island Grand Prix Circuit (Australien) - 182,173 km/h

#2: Phillip Island Grand Prix Circuit (Australien) - 182,173 km/h
17/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

2013: Jorge Lorenzo (Yamaha) mit 1:27,899 Minuten

2013: Jorge Lorenzo (Yamaha) mit 1:27,899 Minuten
18/20

Foto: : Yamaha MotoGP

#1: Red Bull Ring (Österreich) - 186,967 km/h

#1: Red Bull Ring (Österreich) - 186,967 km/h
19/20

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

2016: Andrea Iannone (Ducati) mit 1:23,142 Minuten

2016: Andrea Iannone (Ducati) mit 1:23,142 Minuten
20/20

Foto: : Ducati Corse

Nächster Artikel
Video: MotoGP-Startaufstellung zum GP Malaysia in Sepang

Vorheriger Artikel

Video: MotoGP-Startaufstellung zum GP Malaysia in Sepang

Nächster Artikel

GP von Malaysia: Das Rennen im MotoGP-Liveticker

GP von Malaysia: Das Rennen im MotoGP-Liveticker
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Oriol Puigdemont
Artikelsorte News