Johann Zarco will ersten MotoGP-Sieg: "Habe das Potenzial dazu"

Beim Saisonfinale in Valencia rechnet sich Rookie Johann Zarco besonders große Chancen aus: Im Schatten des WM-Duells möchte er die Gelegenheit nutzen.

Während für die WM-Kandidaten Marc Marquez (Honda) und Andrea Dovizioso (Ducati) beim Saisonfinale in Valencia viel auf dem Spiel steht, können die Yamaha-Piloten das finale Wochenende der Saison entspannt angehen. Auch Tech-3-Pilot Johann Zarco kann sich voll und ganz auf ein starkes Einzelergebnis konzentrieren. Der Franzose möchte zum Abschluss seiner überraschend starken Rookiesaison nach seinem ersten MotoGP-Sieg greifen.

"Ich genoss diese Saison sehr. Es lief besser, als ich erwartete. Ich bin sehr froh darüber. Manchmal frage ich mich, warum ich Rennen fahre. Man fährt, um Rennen zu gewinnen", berichtet Zarco, der bei den Überseerennen starke Leistungen zeigte: "In Malaysia konnte ich an den Sieg denken – es war kein verrücktes Ziel. Ich war nah dran. Auch in Australien war ich nicht so weit davon entfernt."

"Nach einem guten Freitag und einem guten Samstag möchte ich sagen können, dass ich um den Sieg kämpfen will. Ich hoffe, dass das an diesem Wochenende wieder der Fall ist. Ich habe das Potenzial dazu. In der kommenden Saison möchte ich es dann immer wieder wiederholen", betont der Tech-3-Pilot.

"Marc und Dovi stehen unter Druck. Dovi muss gewinnen und Marc muss das Rennen kontrollieren. Ich denke, das könnte eine Gelegenheit für ein Podium sein", grübelt Zarco und fügt hinzu: "Ich bin weder ein Ducati-Fahrer, der Dovi helfen muss, noch ein Honda-Fahrer. Wir müssen für Yamaha das bestmögliche Ergebnis sicherstellen."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Valencia
Unterveranstaltung Donnerstag
Rennstrecke Circuit Ricardo Tormo
Fahrer Johann Zarco
Teams Tech 3
Artikelsorte News
Tags Johann Zarco, sieg, tech 3, valencia