MotoGP 2017

Jorge Lorenzo: Klare Vorstellung von nächstjähriger Crew

Jorge Lorenzo wird 2017 im Werksteam von Ducati antreten. Doch seine Crew von Yamaha nimmt der Spanier nicht mit.

Ein paar Wochen und Monate sind es noch hin, bis die Saison 2017 beginnt. Nach dem diesjährigen Finale von Valencia wird dann Jorge Lorenzo im Werks-Team von Ducati unterkommen und erstmals testen.

Wer ihn dann aber technisch betreuen wird, das steht noch nicht fest. Fakt aber ist, dass der Mallorquiner seine Yamaha-Crew nicht mitnehmen wird.

"Beim Rest wird es wohl die Mannschaft sein, die jetzt mit Iannone arbeitet." - Jorge Lorenzo

„Noch ist da keine Entscheidung getroffen“, sagte er am Freitagnachmittag in Assen.

„Ich habe eine Vorstellung davon, aber ich kann und will darüber noch nicht sprechen. Wir müssen sehen, wer mein Crewchief wird“, stellte er die oberste Prämisse.

„Beim Rest wird es wohl die Mannschaft sein, die jetzt mit Iannone arbeitet. Die werden wohl bleiben und dann mit mir arbeiten“, fuhr er fort.

Sturz: Andrea Iannone, Ducati Team; Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Sturz: Andrea Iannone, Ducati Team; Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Foto Gold and Goose Photography

Iannone habe derweil nach dem Vorfall von Catalunya das Gespräch mit dem Weltmeister gesucht. „Sonntagabend kam er dann an mein Motorhome und wir konnten uns über den Crash unterhalten“, so Lorenzo.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP , Motorrad
Veranstaltung Dutch TT
Rennstrecke TT Circuit Assen
Fahrer Jorge Lorenzo
Teams Yamaha Factory Racing , Ducati Team
Artikelsorte News
Tags assen, ducati, dutch gp, dutchgp, holland, niederlande, stimmen, tt circuit, wechsel
Topic MotoGP 2017