MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
87 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
101 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
115 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
129 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
136 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
150 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
157 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
171 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
199 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
206 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
220 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
234 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
255 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
269 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
277 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
283 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
297 Tagen
Details anzeigen:

Jorge Lorenzo: Provoziert er seinen Rausschmiss bei Honda?

geteilte inhalte
kommentare
Jorge Lorenzo: Provoziert er seinen Rausschmiss bei Honda?
Autor:
Co-Autor: Oriol Puigdemont
08.10.2019, 08:09

In Thailand setzt sich Jorge Lorenzo nur hauchdünn gegen Karel Abraham durch und leistet für seinen Arbeitgeber keinen Beitrag in Sachen der Teamwertung

Knapp 55 Sekunden Rückstand und Platz 18: Es war erneut ernüchternd, was Jorge Lorenzo beim Grand Prix von Thailand in Buriram gezeigt hat. Ein weiteres Mal war der Spanier langsamster Honda-Pilot. Selbst LCR-Pilot Takaaki Nakagami war im Rennen mit der Vorjahresmaschine 25 Sekunden eher im Ziel.

"Hier war es noch schlimmer als in Aragon. Und das ist nicht gut", kommentiert Lorenzo. In der Medienrunde nach dem Rennen sucht er nicht nach Ausreden: "Es gab nichts Positives zu sagen, unabhängig von meiner gesundheitlichen Situation."

"Ich bin sehr langsam und mein Rückstand auf die anderen ist zu groß. Beim Bremsen habe ich kein gutes Gefühl", berichtet der HRC-Pilot, der nach wie vor überhaupt nicht mit der Honda RC213V harmoniert.

"Der Motor setzt mir Grenzen. Das ist das größte Problem", erklärt er. "Die Probleme werden in Motegi unverändert sein. Wir werden keine neuen Teile probieren, die zu einer signifikanten Verbesserung führen könnten."

Lorenzo schießt einen weiteren Giftpfeil in Richtung Honda: "Es wäre interessant, wenn sich Honda auf die Probleme konzentriert, die uns der Motor am Kurveneingang beschert, damit nicht nur ein Fahrer in der Lage ist, Rennen zu gewinnen."

Es bestehen Zweifel, ob Lorenzo auch 2020 seinen Vertrag für Honda erfüllen wird. Obwohl Marc Marquez die Saison 2019 dominiert und vorzeitig den Titel in der Fahrerwertung sicherstellen konnte, liegt Honda in der Teamwertung zurück.

Dafür verantwortlich sind vor allem Lorenzos schwache Leistungen. Bisher sammelte der Mallorquiner nur magere 23 Punkte. In Thailand ging er leer aus und leistete mit Blick auf die Teamwertung keinen Beitrag.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Marc Marquez: Neuer Honda-Vertrag ab 2021 nur noch Formsache?

Vorheriger Artikel

Marc Marquez: Neuer Honda-Vertrag ab 2021 nur noch Formsache?

Nächster Artikel

Mika Kallio stürzt in Thailand: Renncomeback nicht einfach

Mika Kallio stürzt in Thailand: Renncomeback nicht einfach
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Buriram
Subevent Rennen
Autor Sebastian Fränzschky