Jorge Lorenzo: „Rossi kopiert sogar meine Gangwechsel“

Jorge Lorenzo erklärt, dass Valentino Rossi in Austin seine Rundenzeiten nicht durch die Auswertung seiner eigenen Daten, sondern dadurch verbessert hat, sogar die Gangwechsel seines Teamkollegen zu „kopieren“.

Im Training am Freitag dreht Rossi zum Beispiel die Gänge stellenweise nicht aus – wie nach Kurve eins – damit er schneller durch die Abwärtspassage nach Kurve zwei fahren konnte.

„Valentino hatte Probleme, eine Runde von 2:04 Minuten zu fahren“, sagte Lorenzo. „Die Weitergabe der Daten [Lorenzos Daten] hat für ihn aber eine große Veränderung gebracht, wie das im vergangenen Jahr schon einige Male passiert ist.“

 

„Er übernimmt nicht nur meine Abstimmungsdaten, er kopiert sogar meine Gangwahl in den Kurven. Aber es ist, wie es ist, und man kann das nicht ändern.“

Auf die Frage, ob die Datenweitergabe auch nächstes Jahr fortgeführt werde, wenn Lorenzo – wie erwartet – zu Ducati wechselt, sagte er: „Ich weiß nicht, was in der Zukunft passiert. Jetzt ist die Situation, wie sie ist.“

Mit Informationen von Charles Bradley und Oriol Puigdemont

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Amerika
Rennstrecke Circuit of the Americas
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News
Tags lorenzo, motogp, rossi, yamaha