MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
67 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
74 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
102 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
117 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
124 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
137 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
151 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
166 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
173 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
180 Tagen
Details anzeigen:

Keine Olympischen Spiele wegen Corona: Fällt auch die MotoGP-Saison aus?

geteilte inhalte
kommentare
Keine Olympischen Spiele wegen Corona: Fällt auch die MotoGP-Saison aus?
Autor:
30.03.2020, 08:29

Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti befürchtet, dass es noch Zeit dauert, bis Reisen wieder möglich sind - Die Situation sei aber nicht vergleichbar mit Olympia

In der vergangenen Woche wurde offiziell bestätigt, dass die Olympischen Spiele 2020 in Tokio nicht wie geplant stattfinden. Die Veranstaltung wird auf Grund der Ausbreitung des Coronavirus auf das kommende Jahr verschoben. Offen ist, ob der MotoGP ein ähnliches Schicksal bevorsteht.

"Es wird noch etwas Zeit nötig sein, bevor wir wieder so frei reisen und uns so bewegen können, wie es zuvor der Fall war", ist Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti überzeugt. Befürchtet der Italiener, dass es in diesem Jahr gar keine Rennen mehr gibt?

"Ich hoffe nicht, dass das eintritt", bemerkt Ciabatti im Gespräch mit 'GPspirit'. "Wir konnten bereits einen Fall beobachten, der noch nie da gewesen ist, als die Olympischen Spiele auf 2021 verschoben wurden. Das ist aber eine etwas andere Story."

"Man hätte eine unausgeglichene Situation, wenn man die Spiele durchführt, weil einige Athleten nicht trainieren können in den Monaten vor dem Event. Es war eine schmerzvolle Entscheidung. Sie war aber richtig", ist Ciabatti überzeugt.

Paolo Ciabatti

Paolo Ciabatti weiß, dass es noch eine Weile dauert, bis Reisen wieder möglich sind

Foto: Ducati

"Im Moment werden viele Rennen verschoben, wie auch die 24 Stunden von Le Mans. Wir müssen es abwarten. Die Formel 1 und die MotoGP werden alles unternehmen, um wenigstens eine reduzierte Anzahl an Rennen zu haben. Wir alle müssen auf Dinge verzichten", so der Italiener.

"Momentan gibt es noch Möglichkeiten, eine Meisterschaft mit weniger Veranstaltungen, eventuell mit kompakteren Wochenenden und mehr Rennen zu haben. Wir sind bereit, auf einige Dinge zu verzichten, um eine Rennsaison zu haben. Doch im Moment sind Prognosen unmöglich", stellt er klar.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
MotoGP virtuell: Alex Marquez gewinnt den ersten #StayAtHomeGP

Vorheriger Artikel

MotoGP virtuell: Alex Marquez gewinnt den ersten #StayAtHomeGP

Nächster Artikel

Alle gleichgestellt: Suzuki begrüßt die Motor-Einfrierung mit Stand Katar

Alle gleichgestellt: Suzuki begrüßt die Motor-Einfrierung mit Stand Katar
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Sebastian Fränzschky