Klinik meldet: Tito Rabat erfolgreich am Bein operiert

geteilte inhalte
kommentare
Klinik meldet: Tito Rabat erfolgreich am Bein operiert
Autor: Gerald Dirnbeck
26.08.2018, 07:46

Die Klinik in Großbritannien meldet eine erfolgreiche Operation an Tito Rabats verletztem rechtem Bein. Allerdings muss der MotoGP-Fahrer noch auf der Intensivstation bleiben.

Positive Nachrichten aus der Universitätsklinik in Coventry. Die Operation an Tito Rabats rechtem Bein ist erfolgreich verlaufen. Der MotoGP-Fahrer wurde nach dem schweren Zwischenfall im vierten Freien Training am Samstag in Silverstone für mehrere Stunden operiert, um die Brüche beim Oberschenkel, dem Schien- und Wadenbein zu fixieren.

Er bleibt aber noch für 24 Stunden auf der Intensivstation des Krankenhauses. Die größte Sorge für die Ärzte war der offene Bruch des Oberschenkels. Rabat wurde zunächst lange an der Strecke erstversorgt, dann im Streckenkrankenhaus behandelt. Anschließend wurde er per Helikopter in die Klinik geflogen.

Gemäß Informationen des Teams ist Rabat mittlerweile aus der Narkose aufgewacht und soll Sonntagmorgen guten Mutes gewesen sein. Er soll versucht haben, sein Bein zu bewegen und auch schon den einen oder anderen Witz auf den Lippen gehabt haben. Er wird noch einige Tage im Krankenhaus bleiben, bis er nach Barcelona verlegt wird.

Tito Rabat, Avintia Racing

Tito Rabat, Avintia Racing

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Laut Augenzeugen stürzte Rabat vor Kurve 7 (Stowe). An dieser Stelle stand extrem viel Wasser auf der Strecke. Momente vor ihm waren einige andere Fahrer dort von der Piste abgekommen. Während Rabat noch im Kiesbett war, stürzte auch Franco Morbidelli. Dessen Honda traf Rabat am rechten Bein und sorgte für diese schweren Verletzungen.

Rabat hatte sogar "Glück", denn er befand sich schon auf den Beinen und ging davon, um sich in Sicherheit zu bringen, als er von der Honda getroffen wurde. Denn an der Stelle, wo er wenige Momente zuvor im Kiesbett gelegen hatte, hätte ihn das Motorrad höchstwahrscheinlich voll getroffen. Das Motorrad soll mit einem Tempo von ungefähr 100 km/h angeflogen gekommen sein.

Derzeit ist ungewiss wie lange Rabat im Krankenhaus bleiben muss. Er wird sich aber auf eine längere Rehabilitationsphase einstellen müssen. Sollte er in dieser Saison nicht mehr fahren können, muss sich Avintia-Ducati nach einem Ersatzfahrer umsehen. Rabat ist derzeit mit 35 WM-Punkten 14. der Gesamtwertung.

Mehr zum Thema:

 

Nächster MotoGP Artikel
MotoGP-Stars warnen vor Regengefahr: Absage in Silverstone?

Previous article

MotoGP-Stars warnen vor Regengefahr: Absage in Silverstone?

Next article

GP von Grossbritannien: Das Rennen im MotoGP-Liveticker

GP von Grossbritannien: Das Rennen im MotoGP-Liveticker
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Tito Rabat
Teams Avintia Racing
Autor Gerald Dirnbeck
Artikelsorte News