MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
72 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
79 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
93 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
107 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
122 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
129 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
142 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
150 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
156 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
171 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
178 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
185 Tagen
Details anzeigen:

KTM 2020: Brad Binder im Werksteam, Iker Lecuona bei Tech 3

geteilte inhalte
kommentare
KTM 2020: Brad Binder im Werksteam, Iker Lecuona bei Tech 3
Autor:
24.10.2019, 03:18

KTM nennt die Fahrer für die MotoGP-Saison 2020: Brad Binder neben Pol Espargaro im Werksteam - Bei Tech 3 wird Iker Lecuona Teamkollege von Miguel Oliveira

KTM hat die Fahreraufstellung für die MotoGP-Saison 2020 bekannt gegeben. Im Werksteam wird Brad Binder den Platz neben Pol Espargaro einnehmen. Ursprünglich hätte Binder im Kundenteam Tech 3 an den Start gehen sollen. Nun hat man sich aber anders entschieden und wird den Südafrikaner gleich in dessen erster Saison im Hauptteam platzieren. Dafür wird Iker Lecuona den zweiten Platz bei Tech 3 übernehmen und Teamkollege von Miguel Oliveira sein.

Fotostrecke:

"Es war klar, dass sich unsere Pläne für 2020 nach den Entscheidungen im Sommer ändern mussten", spricht KTM-Motorsportchef Pit Beirer die Trennung von Johann Zarco an. "Nachdem wir nachgedacht haben, haben wir uns dazu entschieden, den jungen, hungrigen Jungs, die in anderen Klassen viel Erfahrung haben, eine Chance zu geben."

"Brad ist ein Fahrer, der seinen Weg durch die KTM-Struktur gemacht hat. Wir haben keinen Zweifel, dass er im Werksteam den gleichen Stil sowie seine Einstellung, niemals aufzugeben, auch zeigen kann. Iker wird bei Tech 3 fahren und wir sind sehr zuversichtlich, dass Herve und sein Team ihn unterstützen werden und sie einen weiteren Rookie entwickeln können."

Somit ist auch klar, dass Mika Kallio wieder zurück in die zweite Reihe rücken wird und neben Dani Pedrosa der Testfahrer sein wird. Mit Pol Espargaro hat man im nächsten Jahr den erfahrenen Mann als Messlatte. Oliveira wird dann seine zweite Saison fahren. Und mit Binder und Lecuona gibt es zwei Rookies.

"Meiner Meinung nach ist das der stärkste Fahrerkader, den wir uns wünschen konnten", meint Tech-3-Teamchef Herve Poncharal. "Wir wollen vier Fahrer mit Talent, Leidenschaft und Wille haben, die hinter dem Projekt stehen. Ich persönlich freue mich, mit einem jungen, talentierten Fahrer wie Iker zusammenzuarbeiten. Das ist die Zukunft. Auch andere Teams haben damit Erfolg gehabt."

Binder fährt seit 2015 für KTM. 2016 wurde der Südafrikaner Moto3-Weltmeister. Seit 2017 ist er in der Moto2 am Start und gewann bisher fünf Rennen. Lecuona bestreitet derzeit seine dritte volle Moto2-Saison im American-Team. Ein zweiter und ein dritter Platz waren bisher seine besten Ergebnisse.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Marco Simoncelli: Acht Jahre ohne dich – die MotoGP ist nicht mehr dieselbe

Vorheriger Artikel

Marco Simoncelli: Acht Jahre ohne dich – die MotoGP ist nicht mehr dieselbe

Nächster Artikel

Oliveira von KTM-Fahrerwahl enttäuscht: "Als wäre ich nicht würdig genug"

Oliveira von KTM-Fahrerwahl enttäuscht: "Als wäre ich nicht würdig genug"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Gerald Dirnbeck