KTM zeigt MotoGP-Bike für die Motorrad-Saison 2017

geteilte inhalte
kommentare
KTM zeigt MotoGP-Bike für die Motorrad-Saison 2017
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
Übersetzung: Stefan Ehlen
20.02.2017, 11:19

Der österreichische Motorrad-Hersteller KTM hat sein Bike für die MotoGP-Saison 2017 vorgestellt.

Red Bull KTM Factory Racing RC16
Red Bull KTM Factory Racing RC16
Bradley Smith, Red Bull KTM Factory Racing
Bradley Smith, Red Bull KTM Factory Racing
Bradley Smith, Red Bull KTM Factory Racing
Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing

Die neue RC16, mit der KTM seine 1. komplette MotoGP-Saison bestreitet, trägt die Farben von Hauptsponsor Red Bull. Als Fahrer wurden Pol Espargaro und Bradley Smith verpflichtet.

KTM hatte bereits in der MotoGP-Saison 2016 sein Debüt gegeben und Testfahrer Mika Kallio mit dem RC16-Prototypen beim Finale in Valencia an den Start geschickt. Nach einem Sensorfehler am Hinterrad war Kallio jedoch vorzeitig ausgeschieden.

Beim MotoGP-Test auf Phillip Island, noch in Schwarz-Weiß-Lackierung, lag Espargaro gut 1,3 Sekunden hinter der Bestzeit von Yamaha-Fahrer Maverick Vinales zurück.

"Im Augenblick ist unser Bike noch ein bisschen zu wild", sagt Espargaro über die neue KTM. "Wir machen aber riesige Fortschritte und verbessern uns von Fahrt zu Fahrt."

Teamkollege Smith bestätigt diesen Eindruck und ergänzt: "Wir haben schon während der Wintertests sehr hart gearbeitet und das setzt sich so fort. Wir stehen gerade erst am Anfang."

Nächster MotoGP Artikel
Maverick Vinales: Starallüren? Neben Valentino Rossi unmöglich

Previous article

Maverick Vinales: Starallüren? Neben Valentino Rossi unmöglich

Next article

Bildergalerie: Die neue KTM RC16 für die MotoGP 2017

Bildergalerie: Die neue KTM RC16 für die MotoGP 2017
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Bradley Smith , Pol Espargaro
Teams Red Bull KTM Factory Racing
Autor Jamie Klein
Artikelsorte News