MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
87 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
101 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
115 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
129 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
136 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
150 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
157 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
171 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
199 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
206 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
220 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
234 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
255 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
269 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
277 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
283 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
297 Tagen
Details anzeigen:

Lewis Hamilton: Vergleiche mich nicht mit Valentino Rossi

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton: Vergleiche mich nicht mit Valentino Rossi
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
29.11.2019, 14:43

Beide sind mehrfache Weltmeister und werden im Dezember ihrer Rennfahrzeuge tauschen, doch mit Valentino Rossi vergleichen will sich Lewis Hamilton nicht

Der eine hat neun Weltmeistertitel in seiner Sportart gewonnen, der andere sechs: Valentino Rossi und Lewis Hamilton prägen seit vielen Jahren die MotoGP beziehungsweise die Formel 1 und gehören zu den Größen des Sports.

Soweit aber aus Hamiltons Sicht genug der Gemeinsamkeiten. Einen Vergleich mit Rossi scheut der Formel-1-Star. "Ich sehe mich nicht auf einer Stufe mit Valentino. Ich vergleiche mich mit niemandem, das habe ich schon eine Million mal gesagt", sagt Hamilton. "Außerdem bin ich jünger als Valentino!"

In weniger als zwei Wochen kommt es aber zu einem gewissen Vergleich der beiden Superstars. In Valencia werden sie das Rennfahrzeug des jeweils anderen fahren. Rossi steigt in den Formel-1-Mercedes, während Hamilton auf der MotoGP-Yamaha Platz nehmen wird.

"Da bin ich schon sehr aufgeregt", sagt Hamilton. "Ich fahre seit einigen Jahren Motorräder. Ich bin bisher zwar nur drei Tage lang auf der Rennstrecke gefahren, aber das war unglaublich. Und ich schaue immer die MotoGP", macht der Brite aus seiner Begeisterung für den Motorradsport keinen Hehl.

"So etwas wollte ich schon seit Kindertagen machen. Alleine schon gemeinsam mit Valentino auf der Strecke zu sein, wir sehr, sehr surreal sind und ist eine Ehre", freut sich Hamilton auf den PR-Termin.

"Er ist eine Legende des Sports und hat so viel für ihn getan", schwärmt Hamilton von Rossi. "Ihn in meinem Auto zu sehen, wird cool sein."

Mit Bildmaterial von Monster Energy.

Nächster Artikel
MotoGP-Zukunft: Verkürzung des Wochenendes auf Samstag und Sonntag?

Vorheriger Artikel

MotoGP-Zukunft: Verkürzung des Wochenendes auf Samstag und Sonntag?

Nächster Artikel

Mugello-Sieg, dann nichts mehr: Wie Petrucci seinen Rückfall erklärt

Mugello-Sieg, dann nichts mehr: Wie Petrucci seinen Rückfall erklärt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Markus Lüttgens