MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
60 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
74 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
88 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
102 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächster Event in
116 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
130 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
137 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
151 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
158 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
172 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
200 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
207 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
221 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
235 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
256 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
270 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
278 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
284 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
298 Tagen
Details anzeigen:

Lorenzo zurück zu Yamaha? "Werde gutes Motorrad haben"

geteilte inhalte
kommentare
Lorenzo zurück zu Yamaha? "Werde gutes Motorrad haben"
Autor:
Co-Autor: Oriol Puigdemont
31.05.2018, 16:00

Jorge Lorenzo deutet eine Rückkehr zu Yamaha an – In Mugello muss sich der Spanier kein Bein rausreißen, um sich bei Ducati für einen neuen Vertrag zu empfehlen.

Jorge Lorenzo, Ducati Team, in Venedig
Jorge Lorenzo, Ducati Team, in Venedig

Im Rahmen des Italien-Grand-Prix in Mugello wurde deutlich, dass Jorge Lorenzo und Ducati den bestehenden Vertrag nicht um ein oder zwei weitere Jahre verlängern werden. Stattdessen wird Lorenzo mit Yamaha in Verbindung gebracht. In einem neu formierten Team soll der dreifache MotoGP-Champion eine aktuelle Werksmaschine erhalten und Yamaha dabei helfen, aus dem Tief herauszukommen.

"Ich werde in den beiden kommenden Jahren in der MotoGP fahren und ein sehr gutes Motorrad haben", deutet Lorenzo die Rückkehr zu Yamaha an. Bei Ducati muss sich Lorenzo beim Heimrennen in der Toskana also nicht empfehlen: "Ich möchte an diesem Wochenende ums Podium und um den Sieg kämpfen, doch meine Zukunft ist nicht abhängig davon."

"Mein Wert ist auf Grund der Ergebnisse in der Vergangenheit sehr hoch", stellt der Spanier selbstbewusst klar und beendet seine Ausführungen mit: "In Montmelo wird es weitere Informationen geben."

Nächster Artikel
Andrea Iannone: "Ich bleibe nicht bei Suzuki"

Vorheriger Artikel

Andrea Iannone: "Ich bleibe nicht bei Suzuki"

Nächster Artikel

Andrea Dovizioso: Ducati-Vorteil in Mugello kleiner als 2017

Andrea Dovizioso: Ducati-Vorteil in Mugello kleiner als 2017
Kommentare laden