MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
7 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
14 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
R
Spielberg 1
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
42 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
70 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
77 Tagen
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
91 Tagen
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
98 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
105 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
119 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
126 Tagen
Details anzeigen:

Lorenzo zurück zu Yamaha? "Werde gutes Motorrad haben"

geteilte inhalte
kommentare
Lorenzo zurück zu Yamaha? "Werde gutes Motorrad haben"
Autor:
Co-Autor: Oriol Puigdemont
31.05.2018, 16:00

Jorge Lorenzo deutet eine Rückkehr zu Yamaha an – In Mugello muss sich der Spanier kein Bein rausreißen, um sich bei Ducati für einen neuen Vertrag zu empfehlen.

Jorge Lorenzo, Ducati Team, in Venedig
Jorge Lorenzo, Ducati Team, in Venedig

Im Rahmen des Italien-Grand-Prix in Mugello wurde deutlich, dass Jorge Lorenzo und Ducati den bestehenden Vertrag nicht um ein oder zwei weitere Jahre verlängern werden. Stattdessen wird Lorenzo mit Yamaha in Verbindung gebracht. In einem neu formierten Team soll der dreifache MotoGP-Champion eine aktuelle Werksmaschine erhalten und Yamaha dabei helfen, aus dem Tief herauszukommen.

"Ich werde in den beiden kommenden Jahren in der MotoGP fahren und ein sehr gutes Motorrad haben", deutet Lorenzo die Rückkehr zu Yamaha an. Bei Ducati muss sich Lorenzo beim Heimrennen in der Toskana also nicht empfehlen: "Ich möchte an diesem Wochenende ums Podium und um den Sieg kämpfen, doch meine Zukunft ist nicht abhängig davon."

"Mein Wert ist auf Grund der Ergebnisse in der Vergangenheit sehr hoch", stellt der Spanier selbstbewusst klar und beendet seine Ausführungen mit: "In Montmelo wird es weitere Informationen geben."

Nächster Artikel
Andrea Iannone: "Ich bleibe nicht bei Suzuki"

Vorheriger Artikel

Andrea Iannone: "Ich bleibe nicht bei Suzuki"

Nächster Artikel

Andrea Dovizioso: Ducati-Vorteil in Mugello kleiner als 2017

Andrea Dovizioso: Ducati-Vorteil in Mugello kleiner als 2017
Kommentare laden