Loris Baz will in Aragon wieder dabei sein

Loris Baz wird sich am Donnerstag am MotorLand Aragon untersuchen lassen und will am liebsten am Sonntag fahren. Misano hat er mit Brüchen im rechten Fuß auslassen müssen.

Der Franzose war beim Großbritannien Grand Prix in Silverstone zusammen mit Pol Espargaro schwer gestürzt und zog sich mehrfache Knochenbrüche im rechten Fuß zu. Daher konnte er in Misano nicht fahren, dort wurde er von Xavi Fores ersetzt.

Baz wird sich am Donnerstag beim Streckenarzt vorstellen und sollte dann die Freigabe für das erste Training am Freitagmorgen bekommen. Danach wird der Avintia Ducati-Pilot klarer abschätzen können, ob ein Start am Sonntag möglich ist.

„Ich werde nicht maximal fit sein und der Fuß schmerzt noch sehr, aber ich denke, dass ich das Motorrad werde fahren können und meine Ärzte und Physiotherapeuten sind der gleichen Ansicht“, so Baz.

„Ich werde mich am Donnerstag an der Strecke final untersuchen lassen und dann am Freitag fahren und schauen, wie ich mich auf dem Motorrad fühle“, so der Franzose weiter. „Seit dem Sturz habe ich stetig mit meinem Physio gearbeitet, wir waren viel im Schwimmbecken, damit ich wieder mehr Bewegung in den Fuß bekomme.“

„Es wird ständig besser, aber wir müssen sehen, wie ich mich auf dem Motorrad fühle, wenn ich es fahre. Ich freue mich auf ein gutes Wochenende in Aragon und werde versuchen, wenn möglich, Punkte zu holen. Aber mein Hauptziel ist es, etwas Gefühl für das Motorrad zu bekommen und dann bestmöglich in Form in das Übersee-Tripple zu gehen.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP , Motorrad
Veranstaltung GP Aragonien
Rennstrecke Motorland Aragon
Fahrer Loris Baz
Teams Avintia Racing
Artikelsorte News