Marc Marquez: Cal Crutchlows Abstimmung keine Hilfe

geteilte inhalte
kommentare
Marc Marquez: Cal Crutchlows Abstimmung keine Hilfe
Autor: Sebastian Fränzschky
Co-Autor: Oriol Puigdemont
07.09.2018, 15:20

Das Honda-Werksteam verzichtete auf den Misano-Test, wollte aber Cal Crutchlow Daten nutzen – Für Marc Marquez sind Crutchlows Einstellungen nutzlos

Der Start in das Rennwochenende in Misano verlief für Weltmeister Marc Marquez holprig. Im FP1 vermasselte ein Strategiefehler den Einzug in die Top 10. Da das Wetter im FP2 mitspielte, konnte Marquez seine Zeit verbessern. Gleich zu Beginn verzichtete Marquez auf noch mehr Risiko und wählte mit dem weichen Reifen eine konservative Strategie. Schlussendlich landete der Vorjahressieger auf dem fünften Platz, war aber nicht bester Honda-Pilot.

Platz 13 am Vormittag bescherte dem Spanier unnötig viel Aufregung. "Wir setzten auf Risiko. Die anderen Hersteller absolvierten hier einen Test und hatten bereits alles vorbereitet. Deshalb ließen alle einen neuen weichen Reifen montieren. Wir testeten nicht hier. Deshalb nahm ich das Risiko in Kauf. Ich hielt am Ende der Session an der Box an, doch unser Timing ging nicht auf. Ich fuhr die Runde davor zu langsam. Das Team kalkulierte alles sehr genau, doch ich machte den Fehler und fuhr zu langsam", nimmt er die Schuld für das verpatzte FP1 auf sich.

"Der Papst half uns vermutlich und verhinderte den Regen (lacht; Anm. d. Red.)", scherzt Marquez nach dem ersten Trainingstag. "Am Nachmittag fuhr ich sofort mit dem weichen Reifen auf die Strecke, um bereits zu Beginn schnell zu sein."

Honda plante, die Erfahrungen von Cal Crutchlow zu nutzen, der am Misano-Test im August teilnahm. "Es half mir nicht besonders viel. Wir verwenden andere Einstellungen. Am Morgen und am Nachmittag probierte ich Cals Abstimmung. Ich mochte diese Art Set-up nicht und kehrte zu meiner Abstimmung zurück", bemerkt Marquez. In der Wertung schaffte es Crutchlow auf die dritte Position und war damit bester Honda-Pilot.

Nächster MotoGP Artikel
MotoGP Misano FP2: Dovizioso zum Zweiten

Previous article

MotoGP Misano FP2: Dovizioso zum Zweiten

Next article

Vertrag verlängert: Stefan Bradl auch 2019 HRC-Testfahrer

Vertrag verlängert: Stefan Bradl auch 2019 HRC-Testfahrer
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Marc Marquez Shop Now
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte Reaktion