Marc Marquez mit zwei Stürzen beim letzten MotoGP-Test des Jahres

Glück im Unglück für Honda-Fahrer Marc Marquez bei den letzten MotoGP-Tests des Jahres in Jerez: Er stürzte gleich zweimal, blieb dabei aber unverletzt.

„In Kurve 3 rutschte mir plötzlich das Hinterrad weg und ich flog in hohem Bogen von meinem Bike“, sagt der 22-Jährige.

Beim zweiten Sturz hätten ihn die neuen Michelin-Einheitsreifen reingelegt. „Manchmal ist der Bremspunkt bei diesen Pneus wirklich unvorhersehbar“, meint Marquez.

Sein Honda-Team widmete sich bei den letzten Probefahrten der Saison 2015 vor allem der Elektronik und dem neuen Motor für das kommende Jahr. Marquez: „Beim Motor haben wir einen kleinen Fortschritt gemacht, wenngleich da noch Luft nach oben ist.“

Fotos von den MotoGP-Tests in Jerez finden Sie in unserer Bildergalerie!

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung MotoGP-Tests in Jerez, November
Rennstrecke Circuito de Jerez
Fahrer Marc Marquez
Teams Repsol Honda Team
Artikelsorte Testbericht