Marc Marquez: MotoGP-Titelgewinn in Motegi wäre "wie ein Lottogewinn"

geteilte inhalte
kommentare
Marc Marquez: MotoGP-Titelgewinn in Motegi wäre
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
26.09.2016, 17:22

Bei für ihn optimalem Verlauf der Dinge kann Marc Marquez bereits beim anstehenden Grand Prix von Japan seinen 3. WM-Titel in der Königsklasse MotoGP fixieren.

Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team; Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Sieger Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team; Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Podium: Sieger Marc Marquez, Repsol Honda Team
Sieger Marc Marquez, Repsol Honda Team

Mit seinem Sieg beim Aragon-Grand-Prix und dem gleichzeitigen 3. Platz von Rivale Valentino Rossi hat Marc Marquez seinen Vorsprung in der MotoGP-Gesamtwertung auf 52 Punkte ausgebaut. Da noch 4 Saisonrennen zu fahren sind, kann Marquez bereits beim kommenden Rennen den Titelsack zumachen.

Der Grand Prix von Japan in Motegi ist jenes Rennen, das am 16. Oktober als nächstes auf dem MotoGP-Fahrplan 2016 steht. Doch nicht nur aufgrund der Tatsache, dass er auf dieser Strecke noch auf einen Sieg in der Königsklasse wartet, ist Marquez eher pessimistisch.

Marquez' Titelrechnung für Motegi

Die Rechnung besagt, dass Marquez nach dem Rennen in Motegi einen Vorsprung von 76 Punkten auf Rossi haben muss, um sich schon auf japanischem Boden zum MotoGP-Weltmeister 2016 zu küren. Da der Vorsprung aktuell 52 Punkte beträgt, bedeutet dies, dass Marquez in Motegi gewinnen müsste und Rossi dürfte maximal einen Punkt (Platz 15) einstreichen.

"Ich glaube nicht, dass ich es in Japan schaffen werde. Das wäre wie ein Lottogewinn", meint Marquez nach seinem Sieg im Motorland Aragon und verweist darauf, dass das Entscheidende nicht der Zeitpunkt, sondern der Titelgewinn an sich ist: "Wenn du Weltmeister werden willst, gibt es Momente, in denen du attackieren musst. Wichtig ist, dass wir auf unsere Chance gewartet haben. Hätte ich hier nicht gewonnen, dann wäre das Wochenende nicht gut zu Ende gegangen."

Nach dem anstehenden Grand Prix von Japan in Motegi stehen noch die Grands Prix von Australien (Phillip Island), Malaysia (Sepang) und Valencia auf dem Programm. Seine ersten beiden MotoGP-Titel fixierte Marquez in den Jahren 2013 und 2014 in Valencia und Motegi.

Mit Informationen von Oriol Puigdemont

Nächster MotoGP Artikel
Yamaha seit Juni ohne MotoGP-Sieg: Valentino Rossi macht sich Sorgen

Previous article

Yamaha seit Juni ohne MotoGP-Sieg: Valentino Rossi macht sich Sorgen

Next article

Valentino Rossi denkt über Vertragsverlängerung in der MotoGP über 2018 hinaus nach

Valentino Rossi denkt über Vertragsverlängerung in der MotoGP über 2018 hinaus nach
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Marc Marquez Shop Now
Teams Repsol Honda Team
Autor Jamie Klein
Artikelsorte News