MotoGP 2017
Topic

MotoGP 2017

Marc Marquez und Dani Pedrosa lassen MotoGP-Test in Jerez ausfallen

geteilte inhalte
kommentare
Marc Marquez und Dani Pedrosa lassen MotoGP-Test in Jerez ausfallen
Oriol Puigdemont
Autor: Oriol Puigdemont
Co-Autor: Jamie Klein
Übersetzung: André Wiegold
18.11.2016, 17:11

Die Honda-Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa werden in der kommenden Woche nicht am privaten MotoGP-Test in Jerez teilnehmen.

Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Die beiden Fahrer haben bei Tests in Valencia mit der Arbeit an einem Prototyp für die Saison 2017 begonnen. Dabei erreichten sie am Mittwoch die 2. und 5. beste Zeit.

Die Testphase des neuen Bikes sollte in Jerez fortgeführt werden. Honda hat nun jedoch den Rückzug seiner Fahrer aus Jerez bekanntgeben. Hiroschi Aoyama und Jack Miller werden den japanischen Hersteller stattdessen repräsentieren.

Honda habe keinerlei neuen signifikanten Teile für das Motorrad und dementsprechend sei es nicht notwendig, die beiden Top-Piloten einzusetzen.

Jeder Hersteller hat pro Jahr 5 Mal die Möglichkeit, mit seinen Rennpiloten zu testen. Mit dem Rückzug von Marquez und Pedrosa erhalten die beiden Fahrer 2 weitere Testtage im Jahr 2017.

Weder Marquez noch Pedrosa werden mehr vor dem offiziellen Test in Sepang, der am 30. Januar startet, auf dem neuen RC23V-Bike für die Saison 2017 sitzen.

Bildergalerie: Der MotoGP-Test in Valencia

Ducati, Suzuki, Aprilia und KTM werden neben einigen Superbike-WM-Teams Runden in Jerez  drehen. Yamaha wird zeitgleich einen privaten Test in Sepang durchführen. 

Nächster MotoGP Artikel
Valentino Rossi lobt neuen Teamkollegen Vinales für "gewaltige Rundenzeit"

Previous article

Valentino Rossi lobt neuen Teamkollegen Vinales für "gewaltige Rundenzeit"

Next article

Dorna entlässt MotoGP-Renndirektor Javier Alonso

Dorna entlässt MotoGP-Renndirektor Javier Alonso
Kommentare laden