Mit Tech-3-Yamaha: Jonas Folger steigt 2017 in die MotoGP auf

geteilte inhalte
kommentare
Mit Tech-3-Yamaha: Jonas Folger steigt 2017 in die MotoGP auf
Valentin Khorounzhiy
Autor: Valentin Khorounzhiy
05.05.2016, 16:54

Deutschland bekommt einen weiteren MotoGP-Stammpiloten: Jonas Folger tritt ab der Saison 2017 für das Yamaha-Kundenteam Tech 3 an.

Jonas Folger, Dynavolt IntactGP
Bradley Smith, Tech 3 Yamaha
Jonas Folger, Dynavolt IntactGP
Podium: 2. Jonas Folger, Dynavolt IntactGP
Jonas Folger, Dynavolt IntactGP
Jonas Folger, Dynavolt IntactGP

Beim französischen Rennstall übernimmt Folger das Bike von Bradley Smith, der Tech 3 nach vier Jahren in Richtung KTM verlässt. Wer Folgers Teamkollege wird, ist jedoch noch unklar.

Und Folger beschäftigen derzeit ohnehin ganz andere Themen: „Ich bin ganz aus dem Häuschen über diese Neuigkeiten“, meint er. „Ich kann noch immer nicht glauben, dass das wirklich passiert.“

„Ich fahre schon seit so vielen Jahren in der Motorrad-WM. Aber mit dem Sprung in die Königsklasse wird ein Traum wahr. Ich freue mich sehr auf dieses Abenteuer und werde mein Bestes geben, um das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen.“

Vorerst werde er sich jedoch auf seine Aufgaben in der Moto2 konzentrieren, so Folger weiter. Nach Saisonende sitzt er beim traditionellen Test in Valencia dann erstmals auf seiner MotoGP-Yamaha. „Ich kann es kaum erwarten“, sagt Folger.

Nächster MotoGP Artikel
Video: Tiergeräusche, Chattering, Wheelies – So erklären sich die MotoGP-Stars

Previous article

Video: Tiergeräusche, Chattering, Wheelies – So erklären sich die MotoGP-Stars

Next article

Video: Die erste Folge von „The Doctor“ mit MotoGP-Superstar Valentino Rossi

Video: Die erste Folge von „The Doctor“ mit MotoGP-Superstar Valentino Rossi
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Jonas Folger
Autor Valentin Khorounzhiy
Artikelsorte News