MotoGP 2017 in Austin: Vinales-Bestzeit und viele Stürze im 3. Training

Nach sturzbehaftetem 3. Training zum MotoGP-Rennen auf dem Circuit of The Americas steht die Zuordnung für die Qualifying-Segmente Q1 und Q2 fest.

MotoGP-Tabellenführer Maverick Vinales (Yamaha) hat sich im 3. Freien Training zum Grand Prix von Amerika in Austin seine 2. Bestzeit des Wochenendes geholt. Der Spanier war am Samstagvormittag mit einer Zeit von 2:03,979 Minuten der Schnellste und hat damit die Freitagsbestzeit von Marc Marquez (Honda) um 0,082 Sekunden unterboten.

Bildergalerie: MotoGP in Austin

Während Vinales der schnellste Fahrer der Session war, stürzte Marquez gleich 2 Mal: in Kurve 18 und wenig später in Kurve 15. Der Austin-Spezialist, der in der MotoGP-Klasse bislang jede Pole-Position und jedes Rennen auf dieser Strecke gewonnen hat, war aber längst nicht der einzige, der zu Boden ging.

Zahlreiche Stürze

Bei niedrigeren Temperaturen als am Freitag stürzten im Verlauf der 45-minütigen Session neben Marquez auch Alex Rins (Suzuki) in Kurve 19, Alvaro Bautista (Aspar-Ducati) in Kurve 2, Aleix Espargaro (Aprilia) in Kurve 13 und in Kurve 14, Andrea Dovizioso (Ducati) in Kurve 2, Andrea Iannone (Suzuki) in Kurve 19 und Jorge Lorenzo (Ducati) in Kurve 19.

Rins hielt sich nach seinem Sturz die Hand und wurde im Medical-Center untersucht. Bereits am Freitag war Karel Abraham bei einer Kollision mit Aspar-Teamkollege Bautista gestürzt und hat sich Verletzungen am Fuß zugezogen. Am Samstagmorgen wurde Abraham jedoch als "fit" erklärt und war im 3. Training wieder im Einsatz.

Jorge Lorenzo verpasst direkten Q2-Einzug

Im kombinierten Klassement der Rundenzeiten aus den Freien Trainings 1, 2 und 3 sehen die Top 10 wie folgt aus: Maverick Vinales, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Johann Zarco, Cal Crutchlow, Valentino Rossi, Andrea Dovizioso, Scott Redding, Jonas Folger und Andrea Iannone.

Diese 10 Fahrer haben im Hinblick auf das Qualifying den direkten Q2-Einzug geschafft.

Derweil scheiterte unter anderem Jorge Lorenzo (Ducati; 12.) an eben diesem Direkteinzug. Der Ex-Champion muss schon in Q1 ran, um dort zu versuchen, den nachträglichen Q2-Einzug und damit einen Platz in den vorderen 4 Startreihen noch zu schaffen.

Ergebnis: 3. Freies Training in Austin

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Austin
Rennstrecke Circuit of the Americas
Fahrer Maverick Vinales
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags amerika, austin, crash, motogp, samstag, sturz, temperatur, training, unfall