MotoGP 2021: Die WM-Tipps von Rossi, Quartararo, Miller und Co.

Wer sichert sich in der MotoGP-Saison 2021 den WM-Titel? Sechs Piloten, darunter Valentino Rossi, Fabio Quartararo und Jack Miller, geben ihre Tipps ab

MotoGP 2021: Die WM-Tipps von Rossi, Quartararo, Miller und Co.

22 Piloten aus elf Teams treten in der MotoGP-Saison 2021 an. Aber wer wird am Ende Weltmeister? Joan Mir, Pol Espargaro, Fabio Quartararo, Jack Miller, Valentino Rossi und Aleix Espargaro geben vor dem Saisonauftakt in Katar ihre WM-Tipps ab.

In unserer Fotostrecke haben wir die WM-Tipps 2021 mit den jeweiligen Begründungen der Stars zusammengetragen:
Joan Mir (Suzuki)
Joan Mir (Suzuki)
1/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Joan Mir tippt auf sich selbst und darauf, dass ihm die erfolgreiche Titelverteidigung gelingt: "Wenn ich einen Namen nennen muss, dann wäre es mein eigener. Wir werden sehen."
Pol Espargaro (Honda)
Pol Espargaro (Honda)
2/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Pol Espargaro tippt ebenfalls auf Joan Mir und glaubt, dass sich der Suzuki-Pilot nach 2020 auch 2021 im WM-Kampf durchsetzen wird: "Es gibt da einen, der die Nummer 1 auf seinem Rücken trägt. Das ist Joan. Er ist derjenige, den wir alle biegen müssen."
Fabio Quartararo (Yamaha)
Fabio Quartararo (Yamaha)
3/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Fabio Quartararo tippt ebenfalls auf Mir und dessen zweiten MotoGP-Titel in zwei Jahren: "Es gibt viele sehr schnelle Fahrer im Feld, aber Joan ist derjenige mit der Nummer 1 auf dem Rücken. Somit ist er derjenige, den es zu schlagen gilt."
Jack Miller (Ducati)
Jack Miller (Ducati)
4/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jack Miller hingegen tippt wie Mir auf keinen Fahrerkollegen, sondern auf sich selbst. Für den Australier wäre es der erste WM-Titel überhaupt: "Ich tippe einfach mal auf mich selber, warum denn nicht?"
Valentino Rossi (Petronas-Yamaha)
Valentino Rossi (Petronas-Yamaha)
5/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Valentino Rossi tippt auf seinen Teamkollegen Franco Morbidelli, der 2020 Vizeweltmeister wurde. "Wenn wir ans Ende der vorigen Saison zurückgehen, waren Mir, Morbidelli und Miller die Schnellsten. Ich hoffe aber auf meine Fahrer", so Rossi, der auch als Moto2- und Moto3-Weltmeister je einen VR46-Schützling tippt.
Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia)
Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia)
6/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Aleix Espargaro reiht sich in die Reihe derjenigen ein, die an Joan Mir als "Wiederholungstäter" glauben. Auch er tippt auf den Suzuki-Piloten als MotoGP-Weltmeister 2021: "Joan war voriges Jahr der konstanteste Fahrer. Daher steht für mich außer Frage, dass er auch dieses Jahr der Favorit ist."

 
Ob am Saisonende jemand richtig liegt? Zur Erinnerung: Wie die WM-Tipps der Stars für die MotoGP-Saison 2020 aussahen, zeigt unsere Fotostrecke vom damaligen Saisonauftakt in Jerez:
 

Weiterlesen:

 

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Doku nach dem Vorbild von Netflix' Formel-1-Doku "Drive to Survive"
Vorheriger Artikel

MotoGP-Doku nach dem Vorbild von Netflix' Formel-1-Doku "Drive to Survive"

Nächster Artikel

MotoGP FT1 in Katar (1): Morbidelli mit Bestzeit - Stürze bei Ducati und Honda

MotoGP FT1 in Katar (1): Morbidelli mit Bestzeit - Stürze bei Ducati und Honda
Kommentare laden