MotoGP
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

MotoGP Aragon 2019: Vinales im Warm-up auf feuchter Strecke vorn

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP Aragon 2019: Vinales im Warm-up auf feuchter Strecke vorn
Autor:
22.09.2019, 08:17

Bei halbnassen Bedingungen setzt sich Maverick Vinales im Warm-up von Aragon vor Cal Crutchlow und Joan Mir an die Spitze - Marc Marquez ohne gezeitete Runde

Yamaha-Pilot Maverick Vinales hat sich im Warm-up der MotoGP in Aragon auf halbnasser Strecke die Bestzeit gesichert. Er umrundete den Kurs in 1:59.111 Minuten und war damit knapp drei Zehntel schneller als Cal Crutchlow (LCR-Honda) auf Platz zwei. Dritter wurde Joan Mir (Suzuki/+0,403 Sekunden).

Weiterlesen:

Die Strecke war zu Beginn der Session nach nächtlichen Regenschauern weitgehend nass, es bildeten sich aber schon trockene Stellen. Die Temperaturen lagen bei vergleichsweise kühlen 21 Grad Luft und 22 Grad Asphalt. Für den Anfang fiel die Wahl auf Regenreifen.

Einige Piloten wie etwa Alex Rins und Jorge Lorenzo fuhren gleich wieder an die Box, um für einen möglichen Bikewechsel zu proben. Wiederum andere wie Marc Marquez stellten ihr Motorrad nach nur einer Besichtigungsrunde ab. Der Spanier hatte bereits gestern im ebenfalls feuchten dritten Training auf eine Zeitattacke verzichtet.

Im Klassement setzte sich nach zwei fliegenden Runden zunächst Jack Miller (Pramac-Ducati) mit einer Zeit von 2:01.607 Minuten an die Spitze, gefolgt von Valentino Rossi (Yamaha) und Suzuki-Pilot Rins. Letzterer ging im nächsten Umlauf an Miller vorbei und näherte sich - wie auch die Konkurrenz - mit jeder Runde der Zwei-Minuten-Marke.

Geknackt wurde diese zuerst von den beiden Yamaha-Werkspiloten Vinales und Rossi, kurz darauf gelang weiteren Fahrern der Sprung in die 1:59er-Zeiten. Die Spitze sicherte sich schließlich Vinales, und das bei nur drei gefahrenen Runden. Crutchlow und Mir komplettierten die Top 3, die damit aus drei verschiedenen Herstellern bestand.

 

Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati) hatte auf Platz vier bereits sechs Zehntel Rückstand. Rossi beendete die Session als Fünfter, ihm fehlten 0,864 Sekunden auf Vinales. Die weiteren Top-10-Plätze belegten KTM-Fahrer Mika Kallio, Takaaki Nakagami (LCR-Honda), Suzuki-Pilot Rins, Bradley Smith (Aprilia) und Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha).

Das Ducati-Duo Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso wurde auf den Positionen 13 und 16 abgewunken und landete damit noch hinter Lorenzo an elfter Stelle. Viele Fahrer drehten allerdings nur wenige Runden, einen Versuch auf Slicks gab es am Ende nicht mehr.

Insgesamt vier Piloten gingen ohne gezeitete Runde in die Wertung ein. Zu ihnen zählte neben den beiden Avintia-Ducati-Fahrern Karel Abraham und Tito Rabat sowie Aprilia-Pilot Aleix Espargaro auch Marquez. Wie schon am Samstag ging er kein Risiko ein und fuhr nur für eine Aufwärmrunde und einen Übungsstart auf die Strecke.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Startplatz sechs für Rossi: "Quartararo und Vinales sind schneller als ich"

Vorheriger Artikel

Startplatz sechs für Rossi: "Quartararo und Vinales sind schneller als ich"

Nächster Artikel

MotoGP Aragon 2019: Die Rennen m Live-Ticker

MotoGP Aragon 2019: Die Rennen m Live-Ticker
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Aragon
Autor Juliane Ziegengeist